Episode #42 Stuten und Fohlenfütterung Teil 2

Fütterung von tragenden Stuten, Saugfohlen und Absetzern 

Frühträchtigkeit
Unser erstes Rationsbeispiel ist für eine trächtige Stute im 8. GM / im 8. Trächtigkeitsmonat, den in der Niedertracht im 1. – 7. Trächtigkeitsmonat muss die Stute, wie in der letzten Episode begründet, moderat im Erhaltungsbedarf, jedoch bei vollwertigerMineralergänzung gefüttert werden.

Spättrachtigkeit
Erst ab dem 8.Trächtigkeitsmonat (Rationsbeispiel 8. GM)  steigt der Bedarf an. Dann im letzten Trächtigkeitsmonat (Rationsbeispiel 11. GM) sollte bereits auch schondasselbe Zuchtfutter gefüttert werden, dass nach der Geburt eingesetzt werden soll. Die Höchstleistung aber erreicht die Zuchtstute erst zum Ende des 1. Laktationsmonats. Hierzu (Rationsbeispiel   2. LM). 

Saugfohlen
Der 2. Teil dieser Episode bespricht die Fohlenfütterung. Zuerst die Bedeutung der Biestmilch und die Entwicklung bis zum 3. Lebensmonat. Ab dem 3. Lebensmonat reicht dann die Muttermilch alleine nicht mehr aus, eine gezielte Zufütterung sollte begonnen werden (s. Beispielsrationen Fohlen 3. – 6. Monat).

Absetzer
Der letzte Abschnitt beschäftigt sich mit der Aufzucht von Absetzern und den großen Unterschieden in der Aufzuchtintensität (Beispielsrationen für Absetzer).

Episode #42 Stuten und Fohlenfütterung Teil 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen