Skip to content

Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (nach­fol­gend kurz „Daten“) in­ner­halb un­se­res Onlineangebotes und der mit ihm ver­bun­de­nen Webseiten, Funktionen und Inhalte so­wie ex­ter­nen Onlinepräsenzen, wie z.B. un­ser Social Media Profile auf. (nach­fol­gend ge­mein­sam be­zeich­net als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die ver­wen­de­ten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ ver­wei­sen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Cookie Einstellungen öff­nen

 

Borlabs Cookie

Diese Website ver­wen­det Borlabs Cookie, dass ein tech­nisch not­wen­di­ge Cookies (borlabs-coo­kie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern.

Borlabs Cookie ver­ar­bei­tet kei­ner­lei  per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Im Cookie borlabs-coo­kie  wer­den Ihre Einwilligungen ge­spei­chert, die Sie beim Betreten der Website ge­ge­ben ha­ben. Möchten Sie die­se Einwilligungen wi­der­ru­fen, lö­schen Sie ein­fach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu la­den, wer­den Sie er­neut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Verantwortlicher

Dr. Veronika Klein
Kernkompetenz-Pferd
Gerhart-Hauptmann-Str. 4
59590 Geseke

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E‑Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., be­such­te Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, sei­ner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re na­tür­li­che Person (im Folgenden „be­trof­fe­ne Person“) be­zie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine na­tür­li­che Person an­ge­se­hen, die di­rekt oder in­di­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuordnung zu ei­ner Kennung wie ei­nem Namen, zu ei­ner Kennnummer, zu Standortdaten, zu ei­ner Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu ei­nem oder meh­re­ren be­son­de­ren Merkmalen iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Ausdruck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, ge­ne­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder so­zia­len Identität die­ser na­tür­li­chen Person sind.

„Verarbeitung“ ist je­der mit oder ohne Hilfe au­to­ma­ti­sier­ter Verfahren aus­ge­führ­ten Vorgang oder jede sol­che Vorgangsreihe im Zusammenhang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Begriff reicht weit und um­fasst prak­tisch je­den Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder an­de­re Stelle, die al­lein oder ge­mein­sam mit an­de­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO tei­len wir Ihnen die Rechtsgrundlagen un­se­rer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht ge­nannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung un­se­rer Leistungen und Durchführung ver­trag­li­cher Maßnahmen so­wie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung un­se­rer recht­li­chen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass le­bens­wich­ti­ge Interessen der be­trof­fe­nen Person oder ei­ner an­de­ren na­tür­li­chen Person eine Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­for­der­lich ma­chen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir bit­ten Sie sich re­gel­mä­ßig über den Inhalt un­se­rer Datenschutzerklärung zu in­for­mie­ren. Wir pas­sen die Datenschutzerklärung an, so­bald die Änderungen der von uns durch­ge­führ­ten Datenverarbeitungen dies er­for­der­lich ma­chen. Wir in­for­mie­ren Sie, so­bald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sons­ti­ge in­di­vi­du­el­le Benachrichtigung er­for­der­lich wird.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen un­se­rer Verarbeitung Daten ge­gen­über an­de­ren Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) of­fen­ba­ren, sie an die­se über­mit­teln oder ih­nen sonst Zugriff auf die Daten ge­wäh­ren, er­folgt dies nur auf Grundlage ei­ner ge­setz­li­chen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung er­for­der­lich ist), Sie ein­ge­wil­ligt ha­ben, eine recht­li­che Verpflichtung dies vor­sieht oder auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage ei­nes sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ be­auf­tra­gen, ge­schieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in ei­nem Drittland (d.h. au­ßer­halb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) ver­ar­bei­ten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte ge­schieht, er­folgt dies nur, wenn es zur Erfüllung un­se­rer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, auf­grund ei­ner recht­li­chen Verpflichtung oder auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen ge­schieht. Vorbehaltlich ge­setz­li­cher oder ver­trag­li­cher Erlaubnisse, ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten in ei­nem Drittland nur beim Vorliegen der be­son­de­ren Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO ver­ar­bei­ten. D.h. die Verarbeitung er­folgt z.B. auf Grundlage be­son­de­rer Garantien, wie der of­fi­zi­ell an­er­kann­ten Feststellung ei­nes der EU ent­spre­chen­den Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung of­fi­zi­ell an­er­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Verpflichtungen (so ge­nann­te „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie ha­ben das Recht, eine Bestätigung dar­über zu ver­lan­gen, ob be­tref­fen­de Daten ver­ar­bei­tet wer­den und auf Auskunft über die­se Daten so­wie auf wei­te­re Informationen und Kopie der Daten ent­spre­chend Art. 15 DSGVO.

Sie ha­ben ent­spre­chend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie be­tref­fen­den Daten oder die Berichtigung der Sie be­tref­fen­den un­rich­ti­gen Daten zu verlangen.

Sie ha­ben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu ver­lan­gen, dass be­tref­fen­de Daten un­ver­züg­lich ge­löscht wer­den, bzw. al­ter­na­tiv nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie ha­ben das Recht zu ver­lan­gen, dass die Sie be­tref­fen­den Daten, die Sie uns be­reit­ge­stellt ha­ben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu er­hal­ten und de­ren Übermittlung an an­de­re Verantwortliche zu fordern.

Sie ha­ben fer­ner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zu­stän­di­gen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie ha­ben das Recht, er­teil­te Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie kön­nen der künf­ti­gen Verarbeitung der Sie be­tref­fen­den Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO je­der­zeit wi­der­spre­chen. Der Widerspruch kann ins­be­son­de­re ge­gen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ wer­den klei­ne Dateien be­zeich­net, die auf Rechnern der Nutzer ge­spei­chert wer­den. Innerhalb der Cookies kön­nen un­ter­schied­li­che Angaben ge­spei­chert wer­den. Ein Cookie dient pri­mär dazu, die Angaben zu ei­nem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie ge­spei­chert ist) wäh­rend oder auch nach sei­nem Besuch in­ner­halb ei­nes Onlineangebotes zu spei­chern. Als tem­po­rä­re Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „tran­si­en­te Cookies“, wer­den Cookies be­zeich­net, die ge­löscht wer­den, nach­dem ein Nutzer ein Onlineangebot ver­lässt und sei­nen Browser schließt. In ei­nem sol­chen Cookie kann z.B. der Inhalt ei­nes Warenkorbs in ei­nem Onlineshop oder ein Login-Staus ge­spei­chert wer­den. Als „per­ma­nent“ oder „per­sis­tent“ wer­den Cookies be­zeich­net, die auch nach dem Schließen des Browsers ge­spei­chert blei­ben. So kann z.B. der Login-Status ge­spei­chert wer­den, wenn die Nutzer die­se nach meh­re­ren Tagen auf­su­chen. Ebenso kön­nen in ei­nem sol­chen Cookie die Interessen der Nutzer ge­spei­chert wer­den, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke ver­wen­det wer­den. Als „Third-Party-Cookie“ wer­den Cookies be­zeich­net, die von an­de­ren Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot be­treibt, an­ge­bo­ten wer­den (an­dern­falls, wenn es nur des­sen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir kön­nen tem­po­rä­re und per­ma­nen­te Cookies ein­set­zen und klä­ren hier­über im Rahmen un­se­rer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möch­ten, dass Cookies auf ih­rem Rechner ge­spei­chert wer­den, wer­den sie ge­be­ten die ent­spre­chen­de Option in den Systemeinstellungen ih­res Browsers zu de­ak­ti­vie­ren. Gespeicherte Cookies kön­nen in den Systemeinstellungen des Browsers ge­löscht wer­den. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen die­ses Onlineangebotes führen.

Ein ge­ne­rel­ler Widerspruch ge­gen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing ein­ge­setz­ten Cookies kann bei ei­ner Vielzahl der Dienste, vor al­lem im Fall des Trackings, über die US-ame­ri­ka­ni­sche Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ er­klärt wer­den. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mit­tels de­ren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers er­reicht wer­den. Bitte be­ach­ten Sie, dass dann ge­ge­be­nen­falls nicht alle Funktionen die­ses Onlineangebotes ge­nutzt wer­den können.

Löschung von Daten

Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO ge­löscht oder in ih­rer Verarbeitung ein­ge­schränkt. Sofern nicht im Rahmen die­ser Datenschutzerklärung aus­drück­lich an­ge­ge­ben, wer­den die bei uns ge­spei­cher­ten Daten ge­löscht, so­bald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr er­for­der­lich sind und der Löschung kei­ne ge­setz­li­chen Aufbewahrungspflichten ent­ge­gen­ste­hen. Sofern die Daten nicht ge­löscht wer­den, weil sie für an­de­re und ge­setz­lich zu­läs­si­ge Zwecke er­for­der­lich sind, wird de­ren Verarbeitung ein­ge­schränkt. D.h. die Daten wer­den ge­sperrt und nicht für an­de­re Zwecke ver­ar­bei­tet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen auf­be­wahrt wer­den müssen.

Nach ge­setz­li­chen Vorgaben in Deutschland er­folgt die Aufbewahrung ins­be­son­de­re für 6 Jahre ge­mäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) so­wie für 10 Jahre ge­mäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung re­le­van­te Unterlagen, etc.).

Nach ge­setz­li­chen Vorgaben in Österreich er­folgt die Aufbewahrung ins­be­son­de­re für 7 J ge­mäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elek­tro­nisch er­brach­ten Leistungen, Telekommunikations‑, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten er­bracht wer­den und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch ge­nom­men wird.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E‑Mail, Telefon oder via so­zia­ler Medien) wer­den die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und de­ren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ver­ar­bei­tet. Die Angaben der Nutzer kön­nen in ei­nem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder ver­gleich­ba­rer Anfragenorganisation ge­spei­chert werden.

Wir lö­schen die Anfragen, so­fern die­se nicht mehr er­for­der­lich sind. Wir über­prü­fen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gel­ten die ge­setz­li­chen Archivierungspflichten.

di­gi­ta­le Produkte (Onlinekurs, Webinar)

namotto.lab

Die Abwicklung der Zahlungen und Auslieferung der di­gi­ta­len Produkte er­fol­gen über namotto.lab. Die Datenschutzerklärung von na­mot­to fin­den Sie hier.
namotto.lab ist ein Dienst von:
namotto.lab
Inh. Tolga Oenal
Uhlandstrasse 154
10719 Berlin
Wir ha­ben mit der namotto.lab als un­se­rem Auftragsverarbeiter ei­nen ent­spre­chen­den Vertrag nach Art. 28 DSGVO ab­ge­schlos­sen. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Weiterleitung von un­se­rer Webseite zu der Verkaufsseite über elo­pa­ge er­gibt sich vor­lie­gend aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b).

elopage

Wir bie­ten Ihnen über un­se­re Webseite auch di­gi­ta­le Produkte wie Tickets, Online-Kurse, Gutscheine, di­gi­ta­le Produkte und Download-Produkte zum Kauf an.
Dafür nut­zen wir den Dienst elo­pa­ge.
Sobald Sie auf ei­nen un­se­rer Produktbuttons kli­cken, ver­las­sen Sie un­se­re Webseite und wer­den auf un­se­re in­di­vi­du­el­le elo­pa­ge-Verkaufsseite weitergeleitet.

elo­pa­ge ist ein Dienst der:
elo­pay GmbH
Kurfürstendamm 182
10707 Berlin

Sämtliche Funktionen auf der Verkaufsseite so­wie auch die ge­sam­te nach­ge­la­ger­te Verkaufsabwicklung er­fol­gen über elo­pa­ge. Die Datenschutzerklärung von elo­pa­ge fin­den Sie hier.
Auf un­se­rer Verkaufswebseite von elo­pa­ge ha­ben wir eine ge­son­der­te Datenschutzerklärung, die Sie bit­te eben­falls be­ach­ten.
Wir ha­ben mit der elo­pay GmbH als un­se­rem Auftragsverarbeiter ei­nen ent­spre­chen­den Vertrag nach Art. 28 DSGVO ab­ge­schlos­sen. Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Weiterleitung von un­se­rer Webseite zu der Verkaufsseite über elo­pa­ge er­gibt sich vor­lie­gend aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b).

Akismet Anti-Spam-Prüfung

Unser Onlineangebot nutzt den Dienst „Akismet“, der von der Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA, an­ge­bo­ten wird. Die Nutzung er­folgt auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mit Hilfe die­ses Dienstes wer­den Kommentare ech­ter Menschen von Spam-Kommentaren un­ter­schie­den. Dazu wer­den alle Kommentarangaben an ei­nen Server in den USA ver­schickt, wo sie ana­ly­siert und für Vergleichszwecke vier Tage lang ge­spei­chert wer­den. Ist ein Kommentar als Spam ein­ge­stuft wor­den, wer­den die Daten über die­se Zeit hin­aus ge­spei­chert. Zu die­sen Angaben ge­hö­ren der ein­ge­ge­be­ne Name, die Emailadresse, die IP-Adresse, der Kommentarinhalt, der Referrer, Angaben zum ver­wen­de­ten Browser so­wie dem Computersystem und die Zeit des Eintrags.

Automattic ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000CbqcAAC&status=Active).

Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Akismet fin­den sich in den Datenschutzhinweisen von Automattic: https://automattic.com/privacy/.

Nutzer kön­nen ger­ne Pseudonyme nut­zen, oder auf die Eingabe des Namens oder der Emailadresse ver­zich­ten. Sie kön­nen die Übertragung der Daten kom­plett ver­hin­dern, in­dem Sie un­ser Kommentarsystem nicht nut­zen. Das wäre scha­de, aber lei­der se­hen wir sonst kei­ne Alternativen, die eben­so ef­fek­tiv arbeiten.

Newsletter

Mit den nach­fol­gen­den Hinweisen in­for­mie­ren wir Sie über die Inhalte un­se­res Newsletters so­wie das Anmelde‑, Versand- und das sta­tis­ti­sche Auswertungsverfahren so­wie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie un­se­ren Newsletter abon­nie­ren, er­klä­ren Sie sich mit dem Empfang und den be­schrie­be­nen Verfahren ein­ver­stan­den.
Inhalt des Newsletters: Wir ver­sen­den Newsletter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benachrichtigungen mit werb­li­chen Informationen (nach­fol­gend „Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder ei­ner ge­setz­li­chen Erlaubnis. Sofern im Rahmen ei­ner Anmeldung zum Newsletter des­sen Inhalte kon­kret um­schrie­ben wer­den, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maß­geb­lich. Im Übrigen ent­hal­ten un­se­re Newsletter Informationen zu un­se­ren Leistungen und uns.
Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu un­se­rem Newsletter er­folgt in ei­nem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie er­hal­ten nach der Anmeldung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung ge­be­ten wer­den. Diese Bestätigung ist not­wen­dig, da­mit sich nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen an­mel­den kann. Die Anmeldungen zum Newsletter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmeldeprozess ent­spre­chend den recht­li­chen Anforderungen nach­wei­sen zu kön­nen. Hierzu ge­hört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso wer­den die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister ge­spei­cher­ten Daten protokolliert.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter an­zu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse an­ge­ben. Optional bit­ten wir Sie ei­nen Namen, zwecks per­sön­li­cher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm ver­bun­de­ne Erfolgsmessung er­folgt auf Grundlage ei­ner Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der ge­setz­li­chen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens er­folgt auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse rich­tet sich auf den Einsatz ei­nes nut­zer­freund­li­chen so­wie si­che­ren Newslettersystems, das so­wohl un­se­ren ge­schäft­li­chen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer ent­spricht und uns fer­ner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf – Sie kön­nen den Empfang un­se­res Newsletters je­der­zeit kün­di­gen, d.h. Ihre Einwilligungen wi­der­ru­fen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters fin­den Sie am Ende ei­nes je­den Newsletters. Wir kön­nen die aus­ge­tra­ge­nen E‑Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen spei­chern be­vor wir sie lö­schen, um eine ehe­mals ge­ge­be­ne Einwilligung nach­wei­sen zu kön­nen. Die Verarbeitung die­ser Daten wird auf den Zweck ei­ner mög­li­chen Abwehr von Ansprüchen be­schränkt. Ein in­di­vi­du­el­ler Löschungsantrag ist je­der­zeit mög­lich, so­fern zu­gleich das ehe­ma­li­ge Bestehen ei­ner Einwilligung be­stä­tigt wird.

Newsletter – Versanddienstleister

Wenn Sie den auf der Webseite an­ge­bo­te­nen Newsletter be­zie­hen möch­ten, be­nö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse so­wie Informationen, wel­che uns die Überprüfung ge­stat­ten, dass Sie der Inhaber der an­ge­ge­be­nen E‑Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters ein­ver­stan­den sind.

Zur Gewährleistung ei­ner ein­ver­ständ­li­chen Newsletter-Versendung nut­zen wir das so­ge­nann­te Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge des­sen lässt sich der po­ten­ti­el­le Empfänger in ei­nen Verteiler auf­neh­men. Anschließend er­hält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechts­si­cher zu be­stä­ti­gen. Nur wenn die Bestätigung er­folgt, wird die Adresse ak­tiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Versand der an­ge­for­der­ten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go ver­wen­det. Ihre Daten wer­den da­bei an die Newsletter2Go GmbH über­mit­telt. Newsletter2Go ist es da­bei un­ter­sagt, Ihre Daten zu ver­kau­fen und für an­de­re Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nut­zen. Newsletter2Go ist ein deut­scher, zer­ti­fi­zier­ter Anbieter, wel­cher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes aus­ge­wählt wurde.

Weitere Informationen fin­den Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die er­teil­te Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E‑Mail-Adresse so­wie de­ren Nutzung zum Versand des Newsletters kön­nen Sie je­der­zeit wi­der­ru­fen, etwa über den “Abmelden”-Link im Newsletter.

Die da­ten­schutz­recht­li­chen Maßnahmen un­ter­lie­gen stets tech­ni­schen Erneuerungen aus die­sem Grund bit­ten wir Sie, sich über un­se­re Datenschutzmaßnahmen in re­gel­mä­ßi­gen Abständen durch Einsichtnahme in un­se­re Datenschutzerklärung zu informieren.

Jetpack (WordPress Stats)

Wir nut­zen auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Plugin Jetpack (hier die Unterfunktion „Wordpress Stats“), wel­ches ein Tool zur sta­tis­ti­schen Auswertung der Besucherzugriffe ein­bin­det und von Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA. Jetpack ver­wen­det sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer ge­spei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Automattic ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000CbqcAAC&status=Active).

Die durch das Cookie er­zeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ses Onlineangebotes wer­den auf ei­nem Server in den USA ge­spei­chert. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nutzungsprofile der Nutzer er­stellt wer­den, wo­bei die­se nur zu Analyse- und nicht zu Werbezwecken ein­ge­setzt wer­den. Weitere Informationen er­hal­ten Sie in den Datenschutzerklärungen von Automattic: https://automattic.com/privacy/ und Hinweisen zu Jetpack-Cookies: https://jetpack.com/support/cookies/.

Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion

Innerhalb un­se­res Onlineangebotes wird auf­grund un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen an Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes und zu die­sen Zwecken das sog. “Facebook-Pixel” des so­zia­len Netzwerkes Facebook, wel­ches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU an­säs­sig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland be­trie­ben wird (“Facebook”), ein­ge­setzt. Facebook ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active). Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum ei­nen mög­lich, die Besucher un­se­res Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. “Facebook-Ads”) zu be­stim­men. Dementsprechend set­zen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns ge­schal­te­ten Facebook-Ads nur sol­chen Facebook-Nutzern an­zu­zei­gen, die auch ein Interesse an un­se­rem Onlineangebot ge­zeigt ha­ben oder die be­stimm­te Merkmale (z.B. Interessen an be­stimm­ten Themen oder Produkten, die an­hand der be­such­ten Webseiten be­stimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Facebook über­mit­teln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möch­ten wir auch si­cher­stel­len, dass un­se­re Facebook-Ads dem po­ten­ti­el­len Interesse der Nutzer ent­spre­chen und nicht be­läs­ti­gend wir­ken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels kön­nen wir fer­ner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für sta­tis­ti­sche und Marktforschungszwecke nach­voll­zie­hen, in dem wir se­hen ob Nutzer nach­dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf un­se­re Website wei­ter­ge­lei­tet wur­den (sog. „Conversion“). Die Verarbeitung der Daten durch Facebook er­folgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend ge­ne­rel­le Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und sei­ner Funktionsweise er­hal­ten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616. Sie kön­nen der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads wi­der­spre­chen. Um ein­zu­stel­len, wel­che Arten von Werbeanzeigen Ihnen in­ner­halb von Facebook an­ge­zeigt wer­den, kön­nen Sie die von Facebook ein­ge­rich­te­te Seite auf­ru­fen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nut­zungs­ba­sier­ter Werbung be­fol­gen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen er­fol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mo­bi­le Geräte über­nom­men. Sie kön­nen dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken die­nen, fer­ner über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zu­sätz­lich die US-ame­ri­ka­ni­sche Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die eu­ro­päi­sche Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) wi­der­spre­chen.

Google Analytics

Wir set­zen auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, ei­nen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (“Google”) ein. Google ver­wen­det Cookies. Die durch das Cookie er­zeug­ten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer wer­den in der Regel an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

Google ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird die­se Informationen in un­se­rem Auftrag be­nut­zen, um die Nutzung un­se­res Onlineangebotes durch die Nutzer aus­zu­wer­ten, um Reports über die Aktivitäten in­ner­halb die­ses Onlineangebotes zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­te­re, mit der Nutzung die­ses Onlineangebotes und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen, uns ge­gen­über zu er­brin­gen. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten pseud­ony­me Nutzungsprofile der Nutzer er­stellt werden.

Wir set­zen Google Analytics nur mit ak­ti­vier­ter IP-Anonymisierung ein. Das be­deu­tet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google in­ner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in an­de­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ge­kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit an­de­ren Daten von Google zu­sam­men­ge­führt. Die Nutzer kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung ih­rer Browser-Software ver­hin­dern; die Nutzer kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch das Cookie er­zeug­ten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes be­zo­ge­nen Daten an Google so­wie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, in­dem sie das un­ter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, er­fah­ren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) so­wie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer wer­den nach 14 Monaten ge­löscht oder anonymisert.

Google-Re/Marketing-Services

Wir nut­zen auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (“Google”).

Google ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Die Google-Marketing-Services er­lau­ben uns Werbeanzeigen für und auf un­se­rer Website ge­ziel­ter an­zu­zei­gen, um Nutzern nur Anzeigen zu prä­sen­tie­ren, die po­ten­ti­ell de­ren Interessen ent­spre­chen. Falls ei­nem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte an­ge­zeigt wer­den, für die er sich auf an­de­ren Webseiten in­ter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom „Remarketing“. Zu die­sen Zwecken wird bei Aufruf un­se­rer und an­de­rer Webseiten, auf de­nen Google-Marketing-Services ak­tiv sind, un­mit­tel­bar durch Google ein Code von Google aus­ge­führt und es wer­den sog. (Re)marketing-Tags (un­sicht­ba­re Grafiken oder Code, auch als “Web Beacons” be­zeich­net) in die Webseite ein­ge­bun­den. Mit de­ren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein in­di­vi­du­el­les Cookie, d.h. eine klei­ne Datei ab­ge­spei­chert (statt Cookies kön­nen auch ver­gleich­ba­re Technologien ver­wen­det wer­den). Die Cookies kön­nen von ver­schie­de­nen Domains ge­setzt wer­den, un­ter an­de­rem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In die­ser Datei wird ver­merkt, wel­che Webseiten der Nutzer auf­ge­sucht, für wel­che Inhalte er sich in­ter­es­siert und wel­che Angebote er ge­klickt hat, fer­ner tech­ni­sche Informationen zum Browser und Betriebssystem, ver­wei­sen­de Webseiten, Besuchszeit so­wie wei­te­re Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird eben­falls die IP-Adresse der Nutzer er­fasst, wo­bei wir im Rahmen von Google-Analytics mit­tei­len, dass die IP-Adresse in­ner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in an­de­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ge­kürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an ei­nen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers in­ner­halb von an­de­ren Angeboten von Google zu­sam­men­ge­führt. Die vor­ste­hend ge­nann­ten Informationen kön­nen sei­tens Google auch mit sol­chen Informationen aus an­de­ren Quellen ver­bun­den wer­den. Wenn der Nutzer an­schlie­ßend an­de­re Webseiten be­sucht, kön­nen ihm ent­spre­chend sei­ner Interessen die auf ihn ab­ge­stimm­ten Anzeigen an­ge­zeigt werden.

Die Daten der Nutzer wer­den im Rahmen der Google-Marketing-Services pseud­onym ver­ar­bei­tet. D.h. Google spei­chert und ver­ar­bei­tet z.B. nicht den Namen oder E‑Mailadresse der Nutzer, son­dern ver­ar­bei­tet die re­le­van­ten Daten Cookie-be­zo­gen in­ner­halb pseud­ony­mer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google wer­den die Anzeigen nicht für eine kon­kret iden­ti­fi­zier­te Person ver­wal­tet und an­ge­zeigt, son­dern für den Cookie-Inhaber, un­ab­hän­gig da­von wer die­ser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google aus­drück­lich er­laubt hat, die Daten ohne die­se Pseudonymisierung zu ver­ar­bei­ten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer ge­sam­mel­ten Informationen wer­den an Google über­mit­telt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Zu den von uns ein­ge­setz­ten Google-Marketing-Services ge­hört u.a. das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“. Im Fall von Google AdWords, er­hält je­der AdWords-Kunde ein an­de­res „Conversion-Cookie“. Cookies kön­nen so­mit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nach­ver­folgt wer­den. Die mit Hilfe des Cookies ein­ge­hol­ten Informationen die­nen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu er­stel­len, die sich für Conversion-Tracking ent­schie­den ha­ben. Die AdWords-Kunden er­fah­ren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige ge­klickt ha­ben und zu ei­ner mit ei­nem Conversion-Tracking-Tag ver­se­he­nen Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie er­hal­ten je­doch kei­ne Informationen, mit de­nen sich Nutzer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren lassen.

Wir kön­nen auf Grundlage des Google-Marketing-Services „AdSense“ Werbeanzeigen Dritter ein­bin­den. AdSense ver­wen­det Cookies, mit de­nen Google und sei­nen Partner-Websites, die Schaltung von Anzeigen auf Basis der Besuche von Nutzern auf die­ser Website bzw. an­de­ren Websites im Internet er­mög­licht wird.

Ferner kön­nen wir den “Google Tag Manager” ein­set­zen, um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in un­se­re Website ein­zu­bin­den und zu verwalten.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, er­fah­ren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist un­ter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.

Wenn Sie der in­ter­es­sens­be­zo­ge­nen Werbung durch Google-Marketing-Services wi­der­spre­chen möch­ten, kön­nen Sie die von Google ge­stell­ten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nut­zen: http://www.google.com/ads/preferences.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir un­ter­hal­ten Onlinepräsenzen in­ner­halb so­zia­ler Netzwerke und Plattformen, um mit den dort ak­ti­ven Kunden, Interessenten und Nutzern kom­mu­ni­zie­ren und sie dort über un­se­re Leistungen in­for­mie­ren zu kön­nen. Beim Aufruf der je­wei­li­gen Netzwerke und Plattformen gel­ten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien de­ren je­wei­li­gen Betreiber.

Soweit nicht an­ders im Rahmen un­se­rer Datenschutzerklärung an­ge­ge­ben, ver­ar­bei­ten wir die Daten der Nutzer so­fern die­se mit uns in­ner­halb der so­zia­len Netzwerke und Plattformen kom­mu­ni­zie­ren, z.B. Beiträge auf un­se­ren Onlinepräsenzen ver­fas­sen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir set­zen in­ner­halb un­se­res Onlineangebotes auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um de­ren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten ein­zu­bin­den (nach­fol­gend ein­heit­lich be­zeich­net als “Inhalte”).

Dies setzt im­mer vor­aus, dass die Drittanbieter die­ser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahr­neh­men, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an de­ren Browser sen­den könn­ten. Die IP-Adresse ist da­mit für die Darstellung die­ser Inhalte er­for­der­lich. Wir be­mü­hen uns nur sol­che Inhalte zu ver­wen­den, de­ren je­wei­li­ge Anbieter die IP-Adresse le­dig­lich zur Auslieferung der Inhalte ver­wen­den. Drittanbieter kön­nen fer­ner so ge­nann­te Pixel-Tags (un­sicht­ba­re Grafiken, auch als “Web Beacons” be­zeich­net) für sta­tis­ti­sche oder Marketingzwecke ver­wen­den. Durch die “Pixel-Tags” kön­nen Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten die­ser Website aus­ge­wer­tet wer­den. Die pseud­ony­men Informationen kön­nen fer­ner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer ge­spei­chert wer­den und un­ter an­de­rem tech­ni­sche Informationen zum Browser und Betriebssystem, ver­wei­sen­de Webseiten, Besuchszeit so­wie wei­te­re Angaben zur Nutzung un­se­res Onlineangebotes ent­hal­ten, als auch mit sol­chen Informationen aus an­de­ren Quellen ver­bun­den werden.

Vimeo

Wir bin­den die Videos der Plattform “Vimeo” des Anbieters Vimeo, Inc., Attn: Legal Dept. – Copyright Agent, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, ein. Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy

Google Fonts

Wir bin­den die Schriftarten (“Google Fonts”) des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (“Google”), ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir bin­den die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen (“ReCaptcha”) des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (“Google”), ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir bin­den die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (“Google”), ein. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer ge­hö­ren, die je­doch nicht ohne de­ren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ih­rer Mobilgeräte voll­zo­gen), er­ho­ben wer­den. Die Daten kön­nen in den USA ver­ar­bei­tet wer­den. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Wir nut­zen auf Grundlage un­se­rer be­rech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb un­se­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins (“Plugins”) des so­zia­len Netzwerkes facebook.com, wel­ches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland be­trie­ben wird (“Facebook”). Die Plugins kön­nen Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) dar­stel­len und sind an ei­nem der Facebook Logos er­kenn­bar (wei­ßes „f“ auf blau­er Kachel, den Begriffen “Like”, “Gefällt mir” oder ei­nem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Facebook Social Plugin” ge­kenn­zeich­net. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist un­ter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das eu­ro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion die­ses Onlineangebotes auf­ruft, die ein sol­ches Plugin ent­hält, baut sein Gerät eine di­rek­te Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook di­rekt an das Gerät des Nutzers über­mit­telt und von die­sem in das Onlineangebot ein­ge­bun­den. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nutzungsprofile der Nutzer er­stellt wer­den. Wir ha­ben da­her kei­nen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe die­ses Plugins er­hebt und in­for­miert die Nutzer da­her ent­spre­chend un­se­rem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins er­hält Facebook die Information, dass ein Nutzer die ent­spre­chen­de Seite des Onlineangebotes auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nutzer bei Facebook ein­ge­loggt, kann Facebook den Besuch sei­nem Facebook-Konto zu­ord­nen. Wenn Nutzer mit den Plugins in­ter­agie­ren, zum Beispiel den Like Button be­tä­ti­gen oder ei­nen Kommentar ab­ge­ben, wird die ent­spre­chen­de Information von Ihrem Gerät di­rekt an Facebook über­mit­telt und dort ge­spei­chert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, be­steht trotz­dem die Möglichkeit, dass Facebook sei­ne IP-Adresse in Erfahrung bringt und spei­chert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine an­ony­mi­sier­te IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die wei­te­re Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook so­wie die dies­be­züg­li­chen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, kön­nen die­se den Datenschutzhinweisen von Facebook ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möch­te, dass Facebook über die­ses Onlineangebot Daten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Facebook ge­spei­cher­ten Mitgliedsdaten ver­knüpft, muss er sich vor der Nutzung un­se­res Onlineangebotes bei Facebook aus­log­gen und sei­ne Cookies lö­schen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind in­ner­halb der Facebook-Profileinstellungen mög­lich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  oder über die US-ame­ri­ka­ni­sche Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen er­fol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mo­bi­le Geräte übernommen.

Instagram

Innerhalb un­se­res Onlineangebotes kön­nen Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, an­ge­bo­ten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, ein­ge­bun­den wer­den. Hierzu kön­nen z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen ge­hö­ren, mit de­nen Nutzer ihr Gefallen be­tref­fend die Inhalte kund­tun, den Verfassern der Inhalte oder un­se­re Beiträge abon­nie­ren kön­nen. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dor­ti­gen Profilen der Nutzer zu­ord­nen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.