Skip to content

Erfahrungsberichte

von Pferdemenschen

offen | ehrlich| transparent

Du bist ein Teil der Pferdewelt. Gestalte die­se ein biss­chen ge­sün­der als ges­tern. Starte noch heute!

Mit Kernkompetenz-Pferd wur­de 2017 die Mission ge­star­tet, die Pferdewelt mit fach­lich fun­dier­ten aber gleich­zei­tig all­tags­taug­li­chen Informationen bes­ser zu ma­chen. In die­ser Zeit durf­te ich be­reits über 3000 Pferdemenschen da­bei be­glei­ten ih­ren Pferde Alltag je­den Tag ein biss­chen ge­sün­der wer­den zu lassen.

Dafür bin ich sehr dank­bar und ich freue mich im­mer rie­sig über Feedback, über sämt­li­che Kanäle. Einige die­ser wert­vol­len Rückmeldungen habe ich hier für dich zusammengefasst…

KKP Erfahrungsberichte Filter
Sara

Sara

“Gefallen hat mir, dass ich es in mei­nem Tempo durch­ar­bei­ten konnte”

Ich woll­te er­fah­ren, wie ich mei­nem Pferd noch bes­ser hel­fen kann, be­schwer­de­frei zu le­ben. Meine Erwartungen wur­den über­trof­fen! Ich konn­te so vie­le wich­ti­ge Erkenntnisse aus dem Kurs ge­win­nen, bei­spiels­wei­se durch den Beitrag zur Diagnostik, aber auch den Beitrag zum Lungensport. Wir mes­sen nun re­gel­mä­ßig die Herz- und Atemfrequenz. Ich kann nun gut ein­schät­zen, wann und wie viel ich mein Pferd be­we­gen soll­te und was für das Management sinn­voll ist. Das Beste war die Erkenntnis, dass mein Pferd doch nicht so schwer be­trof­fen ist wie ich es zu­vor an­ge­nom­men hat­te und wir nun viel an der fri­schen Luft rei­ten 🙂 Gefallen hat mir, dass ich es in mei­nem Tempo durch­ar­bei­ten konn­te. Besonders gut fand ich die Mitmach-Aufgaben und die Hausaufgaben, so­dass man auch ins Tun kommt. Auch die Überprüfung des Wissens durch das Quiz am Ende so­wie die Praxisvideos wa­ren su­per… ach ei­gent­lich war al­les su­per! Hat wirk­lich Spaß gemacht. 
wei­ter­le­sen >
Anna

Anna

“Gefühlstechnisch füh­le ich mich — kurz ge­sagt — ein­fach BESSER”

Der Kurs ver­bin­det Theorie und Praxis op­ti­mal. Die Wochenaufgaben brin­gen ei­nen dazu, selbst wirk­lich ins Handeln zu kom­men und sind mehr als hilf­reich für den Alltag! Nicht nur wir Menschen ha­ben un­se­re Freude dar­an, son­dern auch un­se­re Pferde (zum Beispiel beim Wellnesstag). In den Fragerunden kann man all sei­ne Fragen los­wer­den und egal wie ba­nal oder ko­misch sie auch sind, sie wer­den im­mer tief­grün­dig und re­spekt­voll be­ant­wor­tet, mit ganz viel Liebe zum Detail 🙂 Die Workshops sind sehr in­ter­ak­tiv und ma­chen im­mer ei­nen rie­si­gen Spaß! Man kommt da­bei — und vor al­lem auch bei den Stammtischen — ins Gespräch mit gleich­ge­sinn­ten Pferdemenschen und hat ge­mein­sam viel Freude beim Lösen der Aufgaben. Veronika bringt stän­dig neu­en Input in den Kurs, der wahn­sin­nig krea­tiv ge­stal­tet ist. Danke von Herzen, Veronika, für Deine Leidenschaft, die Du hier ein­bringst und für Deine tol­le Mission, die Pferdewelt zu ei­nem bes­se­ren Ort zu ma­chen!!! Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich woll­te mehr zum Thema Pferdegesundheit ler­nen und Wissen von ei­nem ver­trau­ens­wür­di­gen Fachmann be­kom­men, da­mit ich selbst­si­che­rer in mei­ner Meinung wer­de und auch an­de­ren Leuten ge­gen­über be­grün­den kann, war­um ich die Dinge so ma­che, wie ich sie ma­che und war­um das rich­tig ist. Ich woll­te au­ßer­dem in den Austausch mit gleich­ge­sinn­ten Pferdemenschen kom­men und mei­ne Fragen an eine Tierärztin stel­len, die sich auch die Zeit da­für nimmt, sie zu be­ant­wor­ten, egal wie ko­misch sie viel­leicht manch­mal sind. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Da ich stu­dier und nur ein biss­chen Geld ne­ben­bei ver­die­ne, was in al­les Notwendige (Futter, Behandlungen beim Osteopathen, Tierheilpraktiker, Schmied und Tierarzt) für mei­ne Pferde in­ves­tiert wird, war es das Geld für den Kurs. Ich fin­de den Preis ab­so­lut ge­recht­fer­tigt, aber er war für mei­ne fi­nan­zi­el­len Mittel sehr hoch. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Im Alltag lege ich jetzt mehr Wert auf Struktur und auf Bewegung. Ich put­ze jetzt doch lie­ber 10 min we­ni­ger, da­für gehe ich lie­ber mehr auf den Platz/ins Gelände. Außerdem wer­den jetzt noch häu­fi­ger Lockerungsübungen und Massagen ein­ge­baut und ich ma­che mir mehr Gedanken, wie ich mein Training auf­bau­en kann und rei­te we­ni­ger “drauf los”. Ich wer­de mei­ne Pferde künf­tig noch mehr un­ter­stüt­zen, mit Akupressur und Stresspunktmassage (Bücher sind be­stellt), um ge­ra­de auch im Sommer bei gro­ßer Hitze nicht ein­fach nichts zu tun. Gefühlstechnisch füh­le ich mich — kurz ge­sagt — ein­fach BESSER, weil ich selbst­si­che­rer ge­wor­den bin und we­ni­ger Zweifel habe. 
wei­ter­le­sen >
Irina

Irina

“Ich möch­te mei­nem Pferd et­was Gutes tun und die Beziehung vertiefen”

Vielen Dank für den tol­len Kurs. Ich woll­te an dem Kurs teil­neh­men, weil ich mich im­mer ger­ne wei­ter­bil­den möch­te und für mein Pferd da­zu­ler­nen möch­te. Ich möch­te mei­nem Pferd et­was Gutes tun und die Beziehung ver­tie­fen. Ich habe es mir nun täg­lich an­ge­wöhnt, ihn vor dem Training zu mas­sie­ren und dann noch­mal nach dem Training. Dadurch stel­le ich fest, dass er im Training ru­hi­ger ist und sich bes­ser auf mich kon­zen­triert […]. Meine Erwartungen wur­den er­füllt und ich kann den Kurs nur wei­ter­emp­feh­len. Ein gro­ßes Dankeschön und Lob an dich.
wei­ter­le­sen >
Carina

Carina

“Man ist hier nicht nur Zuschauer son­dern “ein Macher””

Durch Veronika‘s Podcast bin ich auf Kernkompetenz ge­sto­ßen und ich wür­de sa­gen mitt­ler­wei­le durch und durch in­fi­ziert und ein gro­ßer Fan. Aber ge­nau das macht den Unterschied, man ist hier nicht nur Zuschauer son­dern “ein Macher”. Wir hat­ten ein sehr schwie­ri­ges Jahr auf­grund von mas­si­ven Fesselträgerschaden. Durch Veronika hat­te ich im­mer das Gefühl nicht, nichts zu tun son­dern et­was zu ver­än­dern auch schon in der Rekonvaleszenzphase, wir ha­ben an un­se­rem Schritt an­ge­fan­gen zu ar­bei­ten, so dass der Umstieg in die ach so heik­le Antrainieren Phase in der wir ste­cken nicht mehr so “wild” war. Der Kurs gab mir die Sicherheit, mein Pferd ein­schät­zen zu kön­nen. Der Trainingskurs ist nach wie vor mein wich­tigs­ter Baustein im Alltag mit mei­nem Pferd. Ich habe ein ab­so­lut an­de­res Bewusstsein zur Bewegung be­kom­men. Jeder Pferdemensch soll­te mei­ner Meinung nach die­sen Kurs zu be­su­chen. Vom Jungpferdebesitzer bis zum Seniorbesitzer. Ich bin un­glaub­lich dank­bar für die­sen Kurs und ich sage im­mer mein Pferd wur­de mir ge­schickt um ge­nau da zu sein wo ich bin. Jemand der sich wei­ter­ent­wi­ckeln möch­te und nicht im­mer das tut, was er schon im­mer ge­tan hat. Und dank die­ses Kurses hat man die Möglichkeit das Beste für sein Pferd in Bezug auf Training her­aus­zu­fin­den und zu ge­stal­ten. Und man fühlt sich wäh­rend­des­sen nicht hilf­los, son­dern er­ar­bei­tet sich ei­nen Plan. Die Plattform und der Aufbau des Kurses ma­chen es ei­nem ein­fach und Spaß zu­gleich. Vielen Dank lie­be Veronika für Kernkompetenz Pferd. 
wei­ter­le­sen >
Katja

Katja

“Sehr in­for­ma­tiv und su­per auf­ein­an­der aufgebaut”

Ich nahm am DIY Wellness Workshop teil, um mei­ne Kenntnisse auf­zu­fri­schen und zu er­wei­tern. Der Kurs hat mir sehr viel Spaß ge­macht, er war sehr in­for­ma­tiv und su­per auf­ein­an­der auf­ge­baut. Ich bin wie­der ins täg­li­che Tun ge­kom­men und baue Massage- und Lockerungsübungen jetzt je­den 2. Tag ein, an­statt nur 1x / Woche.
wei­ter­le­sen >

Anna und Orlando

“Durch das vie­le Wissen bin ich selbst­be­wuss­ter geworden”

Durch “Mein ge­sun­des Pferd” führt mein Pferd nicht nur ein ge­sün­de­res Leben, son­dern auch mein Nervenkostüm. Ich habe ge­lernt, dass man auch als fri­scher Pferdebesitzer kom­pe­tent sein kann und durch das vie­le Wissen bin ich selbst­be­wuss­ter ge­wor­den. Ich kann mein Pferd an­hand mess­ba­rer Werte bes­ser ein­schät­zen und so für die Zukunft klei­ne und gro­ße Ziele ste­cken. Außerdem habe ich bei dem Kurs vie­le sehr lie­be Pferdemenschen ken­nen­ge­lernt, die im­mer wert­schät­zend und hilfs­be­reit mit­ein­an­der wa­ren. Eine rich­tig net­te “Stallgemeinschaft” also, mit der es Spaß macht zu ler­nen, Erfahrungen aus­zu­tau­schen oder auch mal über sich selbst zu la­chen. Ich freue mich schon, als al­ter Hase wie­der da­bei zu sein, denn es gibt noch viel, was ich ger­ne ver­tie­fen möch­te. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Um mich si­che­rer zu füh­len und fun­dier­tes Wissen zu er­lan­gen, nicht nur das Wissen, was der Stallnachbar von ei­nem wei­te­ren Stallnachbar seit Jahrzehnten wei­ter­gibt. […] Und weil die kos­ten­frei­en Webinare, die du zwi­schen­durch an­bie­test, ei­nen klei­nen Einblick ge­ben konn­ten, wie du er­klärst, wie man bei dir lernt usw. Das hat auch Lust auf mehr ge­macht. Ich woll­te mich sehr ger­ne ein­fach für mein Pferd wei­ter­bil­den und auch als nicht “schon im­mer Pferdebesitzer” für mein Pferd ge­sun­de Entscheidungen tref­fen kön­nen. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Einmal na­tür­lich das Geld, das ist wohl bei al­len gra­de mit Pferd im­mer­zu knapp. Der Kurs kam mir zwar nicht “zu teu­er” vor, aber der Preis ist eben ins­ge­samt hoch. […] Außerdem dach­te ich mir beim Klick auf die Anmeldung “Wenn nicht jetzt, wann dann?” Hast du in der Zukunft denn ir­gend­wann mal MEHR Zeit? Wohl erst dann, wenn du kein Pferd mehr hast, das hilft dann ja auch nicht.” 
wei­ter­le­sen >
Dörte & Balou

Dörte & Balou

“Ich hat­te eine tol­le Zeit beim Projekt: Mein ge­sun­des Pferd”

Ich hat­te eine tol­le Zeit beim Projekt: Mein ge­sun­des Pferd. Es gab sehr viel Wissen und Können zu ler­nen. Veronika er­klärt ein­fach groß­ar­tig! Super ist, dass wir im­mer Zugriff auf alle Videos und Hand Outs ha­ben und die Kurse noch ein­mal be­le­gen kön­nen. So kann man al­les noch ein­mal ver­tie­fen. Die Online Workshops und Meetings ha­ben viel Spaß ge­macht und ich habe tol­le Leute ken­nen­ge­lernt. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich hat­te ein neu­es Pferd und er hat sehr vie­le Probleme mit­ge­bracht. Er war sehr dünn, hat­te kei­ne Muskeln und hat Arthrose. Ich woll­te dazu ler­nen und si­che­rer in mei­nem Handeln wer­den. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Da bin ich mal ehr­lich, mich hat der Preis ziem­lich ab­ge­schreckt. Aber ich fand die 5 Tages Challenge so toll, dass ich ein­fach da­bei sein muss­te. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Ich kann viel fei­ner auf Balou re­agie­ren. Mir fällt viel mehr auf und ich hof­fe da­durch sehr, dass es kei­ne grö­ße­ren Probleme ( in der Fütterung, Training, Gesundheit) mehr ge­ben wird, weil ich sie schnel­ler er­ken­nen kann. 
wei­ter­le­sen >
Yvonne & Ohara

Yvonne & Ohara

“Ich habe das Gefühl, dass wir noch mehr zu­sam­men­ge­wach­sen sind”

Ich kann Veronikas Kurse je­dem Pferdemenschen nur von Herzen emp­feh­len. Ich habe bei ihr die DIY Challenge ge­macht und das Projekt: Mein ge­sun­des Pferd. Veronika schafft es ei­nen mit ih­rer na­tür­li­chen Art und ih­rer Begeisterung für die Pferde mit­zu­rei­ßen. Auch ver­meint­lich tro­cke­ne Themen kann man gut ler­nen. Sie er­klärt kom­ple­xe Sachverhalte wirk­lich ver­ständ­lich. Durch die vie­len Praxisbeispiele und Aufgaben für den Alltag bleibt es nicht bei der Theorie, son­dern al­les fin­det di­rekt Anwendung in der Praxis. Das ist so toll. Und wenn man dann das glück­li­ches Gesicht sei­nes Pferdes sieht, ist es jede Zeit und je­den Cent wert. Von Herzen vie­len, vie­len Dank für al­les. Mach wei­ter so lie­be Veronika. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich woll­te, dass Ohara es ein­fach nur gut hat und auch im Alter noch die bes­te Betreuung be­kommt, die mög­lich ist. Mein Ziel war es, im Bereich Gesundheit viel mehr zu ler­nen. Ohara soll auch im Alter durch Prävention noch ge­sund er­hal­ten wer­den. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Der zeit­li­che Faktor. Ich hat­te wirk­lich Angst da­vor, 4 Monate durch­zu­hal­ten. Auch bzgl. des Geldes habe ich län­ger über­legt, auch wenn der Preis völ­lig an­ge­mes­sen ist. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Soooo viel, ich weiß gar nicht, wo ich an­fan­gen soll. Ich füh­le mich im Umgang mit den Pferden noch viel si­che­rer. Ich habe ein ganz gu­tes Gespür da­für be­kom­men, wie es ihr geht und was sie ge­ra­de braucht. Der Gesundheitscheck gibt mir viel Sicherheit und ein gu­tes Gespür für ih­ren ak­tu­el­len Zustand. Ich habe das Gefühl, dass wir noch mehr zu­sam­men ge­wach­sen sind (und ich bin nur ihre Pflegebeteiligung, die nur ca. 2 mal pro Woche bei ihr ist. Das ist Wahnsinn. Ohara scheint es gut zu ge­hen und der Kurs hat ihr vie­le tol­le Wohlfühlmomente be­schert. Das al­lei­ne war es schon wert 🙂 
wei­ter­le­sen >
Heidi

Heidi

“Die Mischung war grandios”

Ich habe jetzt deut­lich mehr Hintergrundwissen, be­son­ders das Wissen, dass auch ein Pferd ohne Symptome krank ist und vor­sorg­lich “Hilfe” (Haltungsoptimierung, Trainingsplan, Inhalieren) be­nö­tigt. Interessant fand ich, dass vie­le IAD-Pferde of­fen­sicht­lich “un­er­kannt” sind. Das Checken des Gesundheitszustandes ge­hört für mich jetzt zur Regelmäßigkeit. Ich füh­le mich auch nun si­che­rer im Umgang mit den Symptomen und den Maßnahmen zur Behandlung. Endlich hat man mal “was mehr” an die Hand be­kom­men, als die paar Worte vom TA ohne wei­te­re “Strategie”. Die Mischung war gran­di­os: Die Videos mit Informationen und Anregungen, “Hausaufgaben” für die Praxis. Die PDFs als her­un­ter­lad­ba­re “Wissenssammlung” 🙂 und den Quiz fand ich auch im­mer pri­ma. Sehr gut auch in Abständen die­se Fragerunden abends mit 20:00 eine su­per Uhrzeit.
wei­ter­le­sen >

Mandy und Helga

“Viel hat sich in mei­ner Gefühlswelt verändert”

Ich habe ge­lernt, wie ich mein Pferd ge­sün­der hal­ten kann, es ge­sund­heits­för­dernd un­ter­stüt­zen kann und ei­ge­ne Kleinigkeiten zur Mobilisierung mit mei­nem Pferd ma­chen kann, sei­ne Gefühlswelt bzw. Körpersprache bes­ser zu deu­ten und zu le­sen. Dadurch wach­se ich mit je­der Aktion mehr mit mei­nem Pferd zu­sam­men. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich woll­te mehr über mein Pferd er­fah­ren, denn ich fin­de, es ge­hört zur Grundlage im Umgang mit ei­nem Pferd. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Der Preis 🫣🫣🫣 … wo­bei er Gerechtfertigt ist. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Viel hat sich in mei­ner Gefühlswelt ver­än­dert. Ich be­ob­ach­te mei­ne Helga an­ders, re­agie­re ent­spann­ter, ver­ste­he mehr, war­um ei­ni­ges so ge­macht wird, wie es ge­macht wird und wie ich Helga’s Gesundheit un­ter­stüt­zen kann. Sie ge­nießt vor al­lem die Aufmerksamkeit 🤗. 
wei­ter­le­sen >

Sonja

“Umfangreich, kom­pe­tent und sym­pa­thisch präsentiert”

Vielen Dank für den tol­len Trainingskurs! Umfangreich, kom­pe­tent und sym­pa­thisch prä­sen­tiert — ich konn­te sehr viel für mich und mei­ne bei­den Pferde mit­neh­men, und weiß nun, wie mein Pony ab­spe­cken und mein Senior nach sei­nen Verletzungen wie­der scho­nend und nach­hal­tig auf­ge­baut wer­den kann 🙂 Ich bin be­geis­tert, was die Pulsmessung al­les ver­rät und ob­jek­ti­ve Anhaltspunkte für je­der­zeit an­pass­ba­re Trainingspläne zu ha­ben. Ich kann den Kurs un­ein­ge­schränkt weiterempfehlen! 
wei­ter­le­sen >
Nadja

Nadja

“Ich kann heu­te den Inputs von an­de­ren ge­las­se­ner gegenüberstehen”

Die Teilnahme an die­sem Kurs ist al­len Pferdemenschen un­be­dingt zu emp­feh­len. Egal ob Reitbeteiligung, neu­er oder lang­jäh­ri­ger Pferdebesitzer — der Kurs geht alle et­was an. Wer sei­nem Pferd et­was Gutes tun und in der über­mä­ßi­gen Informationsflut der heu­ti­gen Pferdewelt Orientierung er­lan­gen möch­te, er­reicht das auf in­for­ma­ti­ve, un­ter­halt­sa­me und ein­fühl­sa­me Art im Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd”. Basiswissen ge­paart mit de­tail­lier­ten me­di­zi­ni­schen Hintergrundinformationen hat da­bei ge­nau­so Platz wie span­nen­de, in­spi­rie­ren­de und ein­fühl­sa­me Gespräche in di­gi­ta­len Workshops. Hat man ein kran­kes Pferd, fühlt man sich mit sei­nen Sorgen ver­stan­den und wird er­mu­tigt selbst­stän­dig Massnahmen zu tref­fen, um das Wohlbefinden des Tieres wäh­rend der Krankheit zu stei­gern und zur Genesung bei­zu­tra­gen. Hat man ein ge­sun­des Pferd, er­langt man das hin­rei­chen­de Wissen, prä­ven­tiv all­fäl­li­gen Krankheiten ent­ge­gen­zu­wir­ken. Ich hät­te mir ge­wünscht die­sen Kurs be­reits vor vie­len Jahren ab­sol­viert zu ha­ben, lan­ge vor dem ers­ten ei­ge­nen Pferd. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Im Frühjahr 2022 habe ich an der DIY Challenge teil­ge­nom­men, die mir nicht nur un­glaub­lich viel Spass ge­macht hat, son­dern auch ex­trem lehr­reich war. Leider ging die Woche viel zu schnell rum. Deshalb habe ich mich am Ende der DIY Challenge dazu ent­schie­den, mich für den gro­ßen Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” an­zu­mel­den. Hinzu kommt, dass ich letz­tes Jahr we­gen der vie­len Fehldiagnosen und vor al­lem auch den (be­stimmt lieb­ge­mein­ten, aber trotz­dem äu­ßerst ver­wir­ren­den) Inputs von Tierärzten und Stallbekanntschaften ex­trem ver­un­si­chert war, was die Gesundheit mei­nes Pferdes an­be­langt hat. Generell möch­te ich im­mer das Beste für mein Tier, aber es ist z.T. schwie­rig bei den vie­len Meinungen den rich­ti­gen Weg zu fin­den. Zudem ver­fällt man leicht in ei­nen über­trie­be­nen Aktionismus, der am Ende wo­mög­lich mehr scha­det als hilft, weil man den Wald vor lau­ter Bäumen nicht mehr sieht. Es schien mir wich­tig dem ent­ge­gen­zu­wir­ken und selbst kom­pe­ten­ter be­tref­fend Fragen rund um die Gesundheit mei­nes Pferdes zu wer­den; da­durch wür­de es auch ein­fa­cher wer­den, auf mein ei­ge­nes Bauchgefühl zu hö­ren und es nicht we­gen Meinungen von an­de­ren zu igno­rie­ren. Die Anmeldung für den Kurs war in dem Zusammenhang das ab­so­lut Richtige für mich. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Ich füh­le mich ins­ge­samt bei vie­len Fragen kom­pe­ten­ter als zu­vor und las­se mir durch an­de­re Personen nicht mehr so schnell rein­re­den. Auch ist mir be­wusst ge­wor­den, dass es bei ganz vie­len Fragen kei­ne Patent-Antwort gibt und dass ich und mein Pferd ein ein­zig­ar­ti­ges Team sind und es in die­ser Kombination gilt, den bes­ten Weg zu ge­hen. Insofern kann ich heu­te den Inputs von an­de­ren ge­las­se­ner ge­gen­über­ste­hen. Ich höre sie mir im­mer ger­ne an und bin froh um wei­te­re Meinungen — schließ­lich hilft das wie­der­um da­bei zu re­flek­tie­ren und evtl. neu­es zu ler­nen — aber grund­sätz­lich muss ich mich durch frem­de Meinung nicht im­mer gleich ver­un­si­chern lassen. 
wei­ter­le­sen >
Alena & Bajka

Alena & Bajka

“Das Gefühl, un­wis­send zu sein, hat bei mir gro­ße Angst ausgelöst“

Ich war erst­mals beim Projekt: Mein ge­sun­des Pferd da­bei und bin ein­fach nur be­geis­tert. Die Inhalte sind struk­tu­riert, um­fang­reich und ver­ständ­lich. Egal wel­che Vorgeschichten das Pferd hat oder hof­fent­lich auch nicht hat, es ist für je­den et­was da­bei. Durch die Wochenaufgaben wird man au­to­ma­tisch mo­ti­viert, ak­tiv da­bei zu blei­ben und ins Tun zu kom­men. Veronika’s Kurs ist näm­lich kein rei­ner Lernkurs, son­dern er ist in­ter­ak­tiv auf­ge­baut mit Live Workshops, Stammtische, Fragerunden und ei­nem ak­ti­ven Austausch mit an­de­ren Teilnehmern. Ganz nett fand ich fol­gen­den und sehr pas­sen­den Spruch: “Wir sind die Stallgemeinschaft, die du dir schon im­mer ge­wünscht hast”. Ich freue mich auf neue net­te KKP’ler. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Um Sicherheit im Bereich Gesundheit bzw. in mei­nem Fall Krankheit bzw. Genesung zu er­lan­gen. Das Gefühl, un­wis­send zu sein, hat bei mir gro­ße Angst aus­ge­löst — ich habe mir er­hofft, dass ich wie­der ent­spann­ter und fröh­li­cher am Stall bin. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Tatsächlich der Preis. Klingt erst­mal nach viel Geld. Wenn man den Inhalt, dei­ne Mühe und DAS Ergebnis kennt, dann ist er ei­gent­lich zu güns­tig. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Ich kann wie­der ru­hig schla­fen, habe we­ni­ger Ängste, mehr Spaß und Sicherheit. Ich habe fun­dier­tes Wissen, das mir im täg­li­chen Umgang hilft. 
wei­ter­le­sen >
Lisa

Lisa

“Ich habe jetzt ei­nen struk­tu­rier­ten und fle­xi­blen Plan”

Der Trainingskurs von Veronika ist ein­fach rund­um ge­lun­gen. Ich habe an dem Kurs teil­ge­nom­men, da mein Pony eine sehr lan­ge Pause auf­grund ei­ner Sehnenverletzung hat­te. Versprochen habe ich mir von dem Kurs, dass ich ei­nen ge­sund­heits­för­dern­den Aufbautrainingsplan er­stel­len kann, ohne Angst zu ha­ben, mein Pony zu über­for­dern oder zu schnell zu sein. Das wur­de zu 100 % er­füllt. Ich habe jetzt ei­nen struk­tu­rier­ten und fle­xi­blen Plan und mei­ne Unsicherheiten vor dem Kurs sind ver­schwun­den. Der vor­ge­stell­te Fitnesstest ist jetzt fest ein­mal im Monat in­te­griert, um un­se­re Fortschritte zu über­prü­fen. Der Kurs bie­tet viel Wissen, auch über die Trainingsplanung hin­aus, eine su­per Struktur und vor al­lem durch Veronikas sym­pa­thi­sche Art sehr viel Spaß und Freude. Ich kann den Trainingskurs wirk­lich nur je­dem Pferdebesitzer emp­feh­len. Es ist für je­den was da­bei. Wie heißt es so schön: Man lernt nie aus. An die­ser Stelle ein di­ckes DANKE an Veronika für ihr Engagement, ihre Mühe und ihr un­glaub­li­ches Wissen, wel­ches sie im Kurs so gut und ver­ständ­lich ver­mit­telt hat. Das war de­fi­ni­tiv nicht mein letz­ter Kurs.
wei­ter­le­sen >
Christina

Christina & Ben

“Das in­ter­ak­ti­ve Format hat mir sehr gut gefallen”

Hallo Veronika, Gleich zu Anfang ein di­ckes Bravo und Dankeschön für die­sen tol­len Workshop! Es war ein­fach su­per in­ter­es­sant, lehr­reich, pra­xis­be­zo­gen und mo­ti­vie­rend. Ich habe mich an­ge­mel­det, weil ich schon län­ge­re Zeit mehr fun­dier­tes und physiologisch/biomechanisch kor­rek­tes, kon­kret an­zu­wen­den­des Wissen bez. Massagen und ver­wand­ten “Wohlfühl-Therapien” er­wer­ben woll­te. Wenn das gan­ze dann noch von ei­ner Tierärztin und her­vor­ra­gen­der Pädogogin ge­macht wird, war das für mich der Jackpot! Ich fand den Inhalt sehr kom­plett, um­fas­send und im­mer in den Zusammenhang ei­nes ganz­heit­li­chen Pferde Managements ge­stellt. Das in­ter­ak­ti­ve Format hat mir sehr gut ge­fal­len, es war toll, sich mit an­de­ren Teilnehmern aus­zu­tau­schen, an­statt nur in sei­ner Ecke zu blei­ben. Ich bin noch am Ausprobieren, wel­che Techniken Ben jetzt am Meisten mag / gut tun. Ich wer­de aber auf je­den Fall die Massagen und Mobilisationen re­gel­mä­ßig fort­füh­ren. Und na­tür­lich be­son­ders ge­ra­de jetzt, wo er noch in Reha ist und nur Schritt ge­hen und auf ei­nen klei­nen Paddock darf. In die­sem Zusammenhang war der Zeitpunkt des Workshops ge­ra­de rich­tig. […] Abschliessend kann ich mich nur noch ein­mal ganz herz­lich für Deine Zeit und Arbeit an die­sem Workshop be­dan­ken. Und falls es ei­nen Vertiefungs-Workshop zum glei­chen Thema gibt, bin ich dabei!!!
wei­ter­le­sen >

Andrea

“Ich war mir nie si­cher, ob ich das Richtige tue und ob es mei­nem Pferd wirk­lich et­was bringt.”

Ich habe mein Training frü­her von Tag zu Tag ge­plant und war mir nie si­cher, ob ich das Richtige tue und ob es mei­nem Pferd wirk­lich et­was bringt. Seit dem Kurs pla­ne ich mei­ne Woche durch und schrei­be mir die Pulswerte und die Trainingseinheiten auf. Im Kurs habe ich ge­lernt al­les in klei­nen Schritten an­zu­ge­hen und die Trainingseinheiten der Reihe nach auf­zu­bau­en und nicht den 2. Schritt vor dem 1. Schritt zu ma­chen. Mein größ­ter AHA-Moment war, den Puls mei­nes Pferdes mit der Pulsuhr zu mes­sen und so­mit fest­stel­len zu kön­nen, in wel­cher Trainingszone (Bewegung, Gesundheit, Fitness oder Leistung) sich mein Pferd ge­ra­de be­wegt. Auch die Berechnung und das Ergebnis des Body Condition Score des Pferdes war ein AHA-Moment für mich. Jedem dem et­was an der Gesunderhaltung sei­nes Pferdes liegt, möch­te ich die­sen Kurs ans Herz legen.
wei­ter­le­sen >

Anna & Nubia

“Ich woll­te end­lich mal ei­nen Weg aus der Situation finden.“

Liebe Veronika, vie­len lie­ben Dank, dass du die­sen tol­len Kurs ins Leben ge­ru­fen hast. Nach 2 Jahren ha­ben Nubia und ich mit der Hufrehe ge­kämpft und im­mer wie­der Rückschläge ver­kraf­ten müs­sen. Ich hat­te auch ir­gend­wie das Gefühl, dass es nicht bes­ser wird und wir kom­men nicht vor­an. Du hast mir mit dem Kurs, ver­zeih mir den Ausdruck: in den Hintern ge­tre­ten. Ich habe durch den Kurs un­ser Heu und Stroh ana­ly­sie­ren las­sen, habe dann eine Rationsberechnung ge­macht und schließ­lich die Haltung von Nubia ver­än­dert. Ich habe mich in­ten­si­ver mit ih­rem BCS be­schäf­tigt und habe da­durch ein­fach noch­mal mehr Hebel in Bewegung ge­setzt, um ihre Gesundheit zu ver­bes­sern. Lieben Dank, dass du mir den Input ge­ge­ben hast, um al­les um­zu­set­zen. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich woll­te end­lich eine Linie in das Leben von Nubia und mir be­kom­men. Endlich, wie du so schön sagst, in die Position des Adlers kom­men und weg vom Hysterischen rum­wu­seln. Mit Plan und Verstand an die Probleme ran ge­hen und end­lich mal ei­nen Weg aus der Situation fin­den, der lang­fris­tig und durch­dacht ist. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Ich habe ei­ni­ge Zeit über­legt und dach­te mir, ich krieg al­lei­ne die Kurve. Aber habe dann ir­gend­wann ge­merkt, wir be­nö­ti­gen Hilfe und jemanden/etwas (den Kurs), an dem ich mich ori­en­tie­ren kann. Zu Anfang hat­te mich auch der Preis et­was ab­ge­schreckt, der Kurs ist aber je­den Cent wert ☺️ Wem wür­dest du den Kurs emp­feh­len? Ich emp­feh­le je­dem Pferdebesitzer, dem das Leben sei­nes Pferdes wich­tig ist, den Kurs zu be­su­chen. Ich wer­de auch noch den Trainingskurs be­su­chen, um das Training von Nubia dann noch bes­ser zu ge­stal­ten, um noch mehr Richtung Idealgewicht und ge­sun­dem und zu­frie­de­nen Pferdeleben zu kommen. 
wei­ter­le­sen >
Ramona & Boy

Ramona & Boy

“Ich bin Boy auf eine an­de­re Weise als bis­her nä­her gekommen”

Es war eine tol­le Zeit und ei­ni­ge Gastvorträge blie­ben noch üb­rig zum an­schau­en. Erstmal habe ich viel zum Mitnehmen in den Stall und ein bes­se­res Gesamtbild von Boy. Mir hat es sehr ge­fal­len, wie der Kurs auf­ge­baut ist und, dass die Inhalte ein­fach ver­füg­bar und mit Folien ge­macht sind. […] Insgesamt und vor al­lem vom Fachwissen kann ich viel pro­fi­tie­ren. Die Antworten zu den Kommentaren wa­ren im­mer sehr auf­bau­end. Ich hin­ter­fra­ge die Dinge gern und ler­ne durch Argumente, die Sichtweise an­de­rer zu ver­ste­hen. In den Videos ist es im­mer sehr an­ge­nehm dir zu­zu­hö­ren und nie lang­wei­lig. Vielen Dank für all die Erfahrungen, ich freue mich in Zukunft an dem ei­nen oder an­de­ren Workshop teil­zu­neh­men und auch die Inhalte die­ses Kurses wei­ter zu ver­fol­gen. Was hat dich vor dem Kurs be­las­tet, was war dei­ne ak­tu­el­le Situation? Da ich eine Pflegebeteiligung habe, wuss­te ich we­nig über die Untersuchungen und die Vorsorge für ein Pferd. Auch war ich, da ich mich bis da­hin vor al­lem mit der Psyche aus­ein­an­der­ge­setzt habe, an ei­nem Punkt wo nicht mehr all­zu­viel neu­es da­zu­kam. So war ich auf der Suche nach fun­dier­tem und mög­lichst kom­plet­tem Wissen zur Pferdegesundheit und bin in die­sem Kurs ge­lan­det 🙂 Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Viele klei­ne Dinge. Einerseits die Organisation, die ich nun in die Hand neh­me und erst­mal ein rich­ti­ges Dokument an­le­ge und füh­re, um sei­ne Gesundheit im Blick zu ha­ben. Dann die re­gel­mä­ßi­gen Gesundheitschecks und Gewichtskontrolle […]. Die Lockerungsübungen und das Wissen, wie ich ei­nen sinn­vol­len Trainingsplan er­stel­le. Auch die Futterberechnung wer­de ich si­cher re­gel­mä­ßig über­prü­fen. Die Haltung bleibt lei­der wie sie ist. Es ist schön, im Notfall be­reit zu sein und auch dann für das Pferd da sein zu kön­nen und zu hel­fen. Ich bin Boy auf eine an­de­re Weise als bis­her nä­her ge­kom­men und habe noch mehr von ihm ken­nen­ge­lernt, da­für bin ich dankbar! 
wei­ter­le­sen >
Kerstin

Kerstin

“Die Sachen, die ich bei dir ge­lernt habe, wa­ren ein Segen”

Ich möch­te mich bei dir für die­sen Wahnsinns Kurs be­dan­ken! Als Therapeut (THP) kämp­fe ich auch im­mer ge­gen das ge­fähr­li­che Halbwissen, das oft­mals im Internet ver­brei­tet wird. Umso mehr freut es mich, dass du dir auf die Fahne ge­schrie­ben hast, den Pferdebesitzern so viel Wissen zu ver­mit­teln! Der Aufbau des Kurses ist wirk­lich toll, die Selbststudium-Tage und Fragerunden sind su­per! […] Die Sachen, die ich bei dir ge­lernt habe, wa­ren ein Segen und soll ich dir was ver­ra­ten? Du hast mich so der­art mo­ti­viert, dass ich mich nun ( mit fast 51.….….… ) dazu ent­schie­den habe, auch das Tierphysiotherapiestudium noch zu ma­chen! DANKE für alles.
wei­ter­le­sen >
Cassandra

Cassandra

“Erst war ich skep­tisch ge­gen­über die­sem Kurs“

Erst war ich skep­tisch ge­gen­über die­sem Kurs. Aber durch die ein­zeln frei­ge­schal­te­ten Module er­schlägt ei­nen das ge­ball­te Wissen nicht und die Angst wird ei­nem so­fort ge­nom­men. Die Leute, die da­bei sind, ha­ben oft das­sel­be Problem wie man selbst und man kommt sich nicht mehr so ver­lo­ren auf die­ser Welt vor. Für je­des Pferd und sei­nen Besitzer ist die­ser Kurs ein Gewinn. Veronika macht den Kurs so su­per, er­klärt al­les ver­ständ­lich und ein­fach, da­mit wirk­lich je­der was ver­steht. Sie gibt sich so eine Mühe alle Fragen zu be­ant­wor­ten. Jederzeit ger­ne wie­der Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Da ich mein ers­tes Pferd recht blind ge­kauft hat­te und ir­gend­wie so durch­ge­kom­men bin. Trotz jah­re­lan­ger Pferdepflege und Reitstunden usw. von frü­her ist es doch was an­de­res, wenn man sich voll und ganz um ein Pferd küm­mern darf. Und um uns nicht län­ger im Blindflug durch­zu­kämp­fen und im­mer wie­der in Sackgassen zu ge­ra­ten, habe ich teil­ge­nom­men und ich be­reue es nicht. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Die we­ni­ge Zeit, die mir zur Verfügung steht. Was hat sich für dich und dein Pferd nach dem Kurs ge­än­dert — im Alltag und in dei­ner Gefühlswelt? Ich füh­le mich end­lich si­che­rer, wenn sie mal wie­der ein Wehwechen hat. Ich ver­fal­le nicht mehr so­fort in Panik und kann in Ruhe han­deln und die Situation ab­klä­ren. Ich sehe mein Pferd nun mit an­de­ren Augen und kann sie bes­ser be­ur­tei­len: Wo könn­te was sein, was hat sich verändert? 
wei­ter­le­sen >
Christina

Christina

“Vielen Dank, dass du mir die Augen ge­öff­net hast”

Liebe Veronika, vie­len Dank, dass du mir die Augen ge­öff­net hast […]! Besonders hilf­reich ist für mich die Arbeit mit den Pulswerten, um so ei­nen Einblick in den Trainingszustand der Pferde zu er­hal­ten. Ich woll­te die­sen Kurs ger­ne ma­chen, um mein Pferd nach schwe­rer Krankheit nicht zu über­for­dern. Es hat sich ge­zeigt, dass Galopp noch lan­ge nichts für ihn ist. Ich emp­feh­le die­sen Kurs je­dem, der vor hat sein Pferd zu rei­ten bzw. lang­fris­tig ge­sund zu er­hal­ten. Es reicht nicht, sein Pferd aus dem Stall zu ho­len, wenn man ge­ra­de mal Zeit hat, dann sei­nem Pferd al­les ab­ver­langt und es wie­der weg­stellt. Bis nächs­ten Monat dann.… Ich habe mir die Arbeit ge­macht und eine Zusammenfassung der Vorträge ge­schrie­ben, qua­si als Einleitung zu mei­nem Trainingstagebuch. So kann ich stän­dig wie­der­ho­len und nach­schla­gen. […] Ich hof­fe noch mehr Seminare bei dir be­su­chen zu dürfen.
wei­ter­le­sen >
SM Kommentar 4
SM Kommentar 7
SM Kommentar 6
Kerstin

Kerstin

“Die Sachen, die ich bei dir ge­lernt habe, wa­ren ein Segen”

Ich möch­te mich bei dir für die­sen Wahnsinns Kurs be­dan­ken! Als Therapeut (THP) kämp­fe ich auch im­mer ge­gen das ge­fähr­li­che Halbwissen, das oft­mals im Internet ver­brei­tet wird. Umso mehr freut es mich, dass du dir auf die Fahne ge­schrie­ben hast, den Pferdebesitzern so viel Wissen zu ver­mit­teln! Der Aufbau des Kurses ist wirk­lich toll, die Selbststudium-Tage und Fragerunden sind su­per! […] Die Sachen, die ich bei dir ge­lernt habe, wa­ren ein Segen und soll ich dir was ver­ra­ten? Du hast mich so der­art mo­ti­viert, dass ich mich nun ( mit fast 51.….….… ) dazu ent­schie­den habe, auch das Tierphysiotherapiestudium noch zu ma­chen! DANKE für alles.
wei­ter­le­sen >
Carina

Carina

“Man ist hier nicht nur Zuschauer son­dern “ein Macher””

Durch Veronika‘s Podcast bin ich auf Kernkompetenz ge­sto­ßen und ich wür­de sa­gen mitt­ler­wei­le durch und durch in­fi­ziert und ein gro­ßer Fan. Aber ge­nau das macht den Unterschied, man ist hier nicht nur Zuschauer son­dern “ein Macher”. Wir hat­ten ein sehr schwie­ri­ges Jahr auf­grund von mas­si­ven Fesselträgerschaden. Durch Veronika hat­te ich im­mer das Gefühl nicht, nichts zu tun son­dern et­was zu ver­än­dern auch schon in der Rekonvaleszenzphase, wir ha­ben an un­se­rem Schritt an­ge­fan­gen zu ar­bei­ten, so dass der Umstieg in die ach so heik­le Antrainieren Phase in der wir ste­cken nicht mehr so “wild” war. Der Kurs gab mir die Sicherheit, mein Pferd ein­schät­zen zu kön­nen. Der Trainingskurs ist nach wie vor mein wich­tigs­ter Baustein im Alltag mit mei­nem Pferd. Ich habe ein ab­so­lut an­de­res Bewusstsein zur Bewegung be­kom­men. Jeder Pferdemensch soll­te mei­ner Meinung nach die­sen Kurs zu be­su­chen. Vom Jungpferdebesitzer bis zum Seniorbesitzer. Ich bin un­glaub­lich dank­bar für die­sen Kurs und ich sage im­mer mein Pferd wur­de mir ge­schickt um ge­nau da zu sein wo ich bin. Jemand der sich wei­ter­ent­wi­ckeln möch­te und nicht im­mer das tut, was er schon im­mer ge­tan hat. Und dank die­ses Kurses hat man die Möglichkeit das Beste für sein Pferd in Bezug auf Training her­aus­zu­fin­den und zu ge­stal­ten. Und man fühlt sich wäh­rend­des­sen nicht hilf­los, son­dern er­ar­bei­tet sich ei­nen Plan. Die Plattform und der Aufbau des Kurses ma­chen es ei­nem ein­fach und Spaß zu­gleich. Vielen Dank lie­be Veronika für Kernkompetenz Pferd. 
wei­ter­le­sen >
Lisa

Lisa

“Ich habe jetzt ei­nen struk­tu­rier­ten und fle­xi­blen Plan”

Der Trainingskurs von Veronika ist ein­fach rund­um ge­lun­gen. Ich habe an dem Kurs teil­ge­nom­men, da mein Pony eine sehr lan­ge Pause auf­grund ei­ner Sehnenverletzung hat­te. Versprochen habe ich mir von dem Kurs, dass ich ei­nen ge­sund­heits­för­dern­den Aufbautrainingsplan er­stel­len kann, ohne Angst zu ha­ben, mein Pony zu über­for­dern oder zu schnell zu sein. Das wur­de zu 100 % er­füllt. Ich habe jetzt ei­nen struk­tu­rier­ten und fle­xi­blen Plan und mei­ne Unsicherheiten vor dem Kurs sind ver­schwun­den. Der vor­ge­stell­te Fitnesstest ist jetzt fest ein­mal im Monat in­te­griert, um un­se­re Fortschritte zu über­prü­fen. Der Kurs bie­tet viel Wissen, auch über die Trainingsplanung hin­aus, eine su­per Struktur und vor al­lem durch Veronikas sym­pa­thi­sche Art sehr viel Spaß und Freude. Ich kann den Trainingskurs wirk­lich nur je­dem Pferdebesitzer emp­feh­len. Es ist für je­den was da­bei. Wie heißt es so schön: Man lernt nie aus. An die­ser Stelle ein di­ckes DANKE an Veronika für ihr Engagement, ihre Mühe und ihr un­glaub­li­ches Wissen, wel­ches sie im Kurs so gut und ver­ständ­lich ver­mit­telt hat. Das war de­fi­ni­tiv nicht mein letz­ter Kurs.
wei­ter­le­sen >

Anna & Nubia

“Ich woll­te end­lich mal ei­nen Weg aus der Situation finden.“

Liebe Veronika, vie­len lie­ben Dank, dass du die­sen tol­len Kurs ins Leben ge­ru­fen hast. Nach 2 Jahren ha­ben Nubia und ich mit der Hufrehe ge­kämpft und im­mer wie­der Rückschläge ver­kraf­ten müs­sen. Ich hat­te auch ir­gend­wie das Gefühl, dass es nicht bes­ser wird und wir kom­men nicht vor­an. Du hast mir mit dem Kurs, ver­zeih mir den Ausdruck: in den Hintern ge­tre­ten. Ich habe durch den Kurs un­ser Heu und Stroh ana­ly­sie­ren las­sen, habe dann eine Rationsberechnung ge­macht und schließ­lich die Haltung von Nubia ver­än­dert. Ich habe mich in­ten­si­ver mit ih­rem BCS be­schäf­tigt und habe da­durch ein­fach noch­mal mehr Hebel in Bewegung ge­setzt, um ihre Gesundheit zu ver­bes­sern. Lieben Dank, dass du mir den Input ge­ge­ben hast, um al­les um­zu­set­zen. Warum woll­test du am Kurs “Projekt: Mein ge­sun­des Pferd” teil­neh­men? Ich woll­te end­lich eine Linie in das Leben von Nubia und mir be­kom­men. Endlich, wie du so schön sagst, in die Position des Adlers kom­men und weg vom Hysterischen rum­wu­seln. Mit Plan und Verstand an die Probleme ran ge­hen und end­lich mal ei­nen Weg aus der Situation fin­den, der lang­fris­tig und durch­dacht ist. Was hät­te dich fast da­von ab­ge­hal­ten, da­bei zu sein? Ich habe ei­ni­ge Zeit über­legt und dach­te mir, ich krieg al­lei­ne die Kurve. Aber habe dann ir­gend­wann ge­merkt, wir be­nö­ti­gen Hilfe und jemanden/etwas (den Kurs), an dem ich mich ori­en­tie­ren kann. Zu Anfang hat­te mich auch der Preis et­was ab­ge­schreckt, der Kurs ist aber je­den Cent wert ☺️ Wem wür­dest du den Kurs emp­feh­len? Ich emp­feh­le je­dem Pferdebesitzer, dem das Leben sei­nes Pferdes wich­tig ist, den Kurs zu be­su­chen. Ich wer­de auch noch den Trainingskurs be­su­chen, um das Training von Nubia dann noch bes­ser zu ge­stal­ten, um noch mehr Richtung Idealgewicht und ge­sun­dem und zu­frie­de­nen Pferdeleben zu kommen. 
wei­ter­le­sen >
Christina

Christina

“Vielen Dank, dass du mir die Augen ge­öff­net hast”

Liebe Veronika, vie­len Dank, dass du mir die Augen ge­öff­net hast […]! Besonders hilf­reich ist für mich die Arbeit mit den Pulswerten, um so ei­nen Einblick in den Trainingszustand der Pferde zu er­hal­ten. Ich woll­te die­sen Kurs ger­ne ma­chen, um mein Pferd nach schwe­rer Krankheit nicht zu über­for­dern. Es hat sich ge­zeigt, dass Galopp noch lan­ge nichts für ihn ist. Ich emp­feh­le die­sen Kurs je­dem, der vor hat sein Pferd zu rei­ten bzw. lang­fris­tig ge­sund zu er­hal­ten. Es reicht nicht, sein Pferd aus dem Stall zu ho­len, wenn man ge­ra­de mal Zeit hat, dann sei­nem Pferd al­les ab­ver­langt und es wie­der weg­stellt. Bis nächs­ten Monat dann.… Ich habe mir die Arbeit ge­macht und eine Zusammenfassung der Vorträge ge­schrie­ben, qua­si als Einleitung zu mei­nem Trainingstagebuch. So kann ich stän­dig wie­der­ho­len und nach­schla­gen. […] Ich hof­fe noch mehr Seminare bei dir be­su­chen zu dürfen.
wei­ter­le­sen >

Andrea

“Ich war mir nie si­cher, ob ich das Richtige tue und ob es mei­nem Pferd wirk­lich et­was bringt.”

Ich habe mein Training frü­her von Tag zu Tag ge­plant und war mir nie si­cher, ob ich das Richtige tue und ob es mei­nem Pferd wirk­lich et­was bringt. Seit dem Kurs pla­ne ich mei­ne Woche durch und schrei­be mir die Pulswerte und die Trainingseinheiten auf. Im Kurs habe ich ge­lernt al­les in klei­nen Schritten an­zu­ge­hen und die Trainingseinheiten der Reihe nach auf­zu­bau­en und nicht den 2. Schritt vor dem 1. Schritt zu ma­chen. Mein größ­ter AHA-Moment war, den Puls mei­nes Pferdes mit der Pulsuhr zu mes­sen und so­mit fest­stel­len zu kön­nen, in wel­cher Trainingszone (Bewegung, Gesundheit, Fitness oder Leistung) sich mein Pferd ge­ra­de be­wegt. Auch die Berechnung und das Ergebnis des Body Condition Score des Pferdes war ein AHA-Moment für mich. Jedem dem et­was an der Gesunderhaltung sei­nes Pferdes liegt, möch­te ich die­sen Kurs ans Herz legen.
wei­ter­le­sen >

Google Bewertungen

Simone Mayer

Genau nach dem Motto:” Es ist nicht wich­tig, bes­ser als je­mand an­de­res zu sein, son­dern es geht dar­um bes­ser als am Tag da­vor zu sein.…für un­se­re Pferde!” Genauso und nicht an­ders wird das Wissen, die Planung, Umsetzung und das Dranbleiben ver­mit­telt. Sensationell empfehlenswert!

wei­ter­le­sen

Vanessa Bähr

Ich bin von Veronikas Kursen im­mer wie­der be­geis­tert. Sie ver­mit­telt kom­ple­xes Wissen so, dass je­der da­mit et­was für sich an­fan­gen kann. Sie gibt all­tags­taug­li­che Tipps mit an die Hand, die man su­per ohne gro­ßen Aufwand um­set­zen kann. Die Gemeinschaft in den Kursen bei­ges­tert mich auch im­mer sehr. Hier fin­det ein tol­ler Austausch statt mit Lösungsansätzen und Inspirationen für an­de­re. Ich kann Veronika nur wei­ter emp­feh­len — sei es im Kurs, auf Social Media, im Podcast!

wei­ter­le­sen

Katharina Gneiting

Toller Kurs und man lernt ex­trem viel. Dazu wird man so­zu­sa­gen ge­zwun­gen es an­zu­wen­den durch die gan­zen Praxisübungen. So in­te­griert es sich wie selbst­ver­ständ­lich in den Alltag. Das Wissen lässt mich dazu bes­ser schla­fen, weil ich weiß mei­nem Pferd gehts gut und wir sind auf dem rich­ti­gen Weg. Der Trainingsplan geht mega schnell von der Hand ir­gend­wann und man muss nicht mehr über­le­gen was man denn nun heu­te ma­chen kann. Danke Veronika!

wei­ter­le­sen

Laura Böttger

Super lehr­reich! Hilft auf je­den Fall da­bei, Handlungssicherheit her­zu­stel­len und ne­ben dem ei­ge­nen Bauchgefühl auch fun­dier­tes Wissen am Pferd an­wen­den zu kön­nen. Klare Empfehlung für je­den Pferdemenschen-und noch mehr für die­je­ni­gen, die es wer­den wollen!!!

wei­ter­le­sen

Barbara Nehring

Bestes Wissen für ein ru­hi­ges Gewissen in der Trainingsarbeit und im sons­ti­gen Umgang mit dem Pferd. Individuell auf mich und mein Pferd um­setz­bar. Liebe aus­ser­dem die Insta-posts und den Podcast.Schade dass nicht je­der Tierarzt auch so ein tol­ler Pferdemensch ist.

wei­ter­le­sen

Judith S.

Ich bin im­mer wie­der be­geis­tert wie Veronika mich dazu be­wegt tä­tig zu wer­den! Der Ansatz über die Theorie hin­aus die Teilnehmer ins Tun zu brin­gen und im­mer wie­der Aufgaben mit ent­spre­chen­den Rückmeldungen zu ein­zu­for­dern be­wegt mich! Wie auch bei Kindern geht das Lernen nach­hal­tig nur übers Begreifen und da­für muss man Handeln! Die Zeit mit Kernkompetenz Pferd ist Gold wert… und sehr gut investiert!

wei­ter­le­sen

Steffi Birk

… wenn man sich freut, “Kernkompetenzler” zu sein! Bei Veronika ist der Name Programm: Ein bes­se­rer Pferdemensch zu wer­den, die Gesundheit des ei­ge­nen Pferdes selbst si­chern zu kön­nen, er­mäch­tigt zu wer­den, die bes­ten Entscheidungen für das ei­ge­ne Pferd zu tref­fen, usw.

wei­ter­le­sen

Manuela Thurner

Gute Inhalte mit durch­dach­ter Struktur, auch für Laien ver­ständ­li­che Erklärungen — ins­be­son­de­re durch die an­wen­der­freund­li­chen Videos in den Seminaren. Veronika ver­steht es, die Teilnehmer da­hin­ge­hend zu mo­ti­vie­ren, die Beziehung zum Pferd zu re­flek­tie­ren und auch Neues in den ei­ge­nen Stallallltag ein­zu­bau­en. Sehr in­for­ma­tiv sind auch die Podcasts zu div. Themen. Als Teilnehmer fühlt man sich — ob­wohl die Seminare bzw. Workshops on­line statt­fin­den — zu je­der Zeit gut be­treut. Fragen wer­den di­rekt und ver­ständ­lich be­ant­wor­tet. Somit fünf Sterne!

wei­ter­le­sen
Erfahrungen & Bewertungen zu Kernkompetenz Pferd - Dr. Veronika Klein

5,00 von 5

SEHR GUT

Veronika’s Kurse und so­cial me­dia Kanäle sind eine wahn­sin­ni­ge Bereicherung. Habe bis­her nie­man­den ken­nen­ge­lernt, der sein Wissen in di­gi­ta­ler Form so struk­tu­riert, fun­diert, in­ter­es­sant und sym­pa­thisch rü­ber bringt.

Es macht sehr, sehr viel Spaß von ihr zu ler­nen. Absolute Empfehlung. (Vera)

wei­ter­le­sen

5,00 von 5

SEHR GUT

Veronika bie­tet eine um­fang­rei­che Betreuung in ih­ren Kursen und mo­ti­viert die Teilnehmer da­bei sehr, selbst ins Handeln zu kom­men. Sie ver­mit­telt eine Menge an Wissen, ach­tet da­bei aber stets dar­auf, dass es für Laien im Bereich der (Tier-) Medizin ver­ständ­lich bleibt. 

Alles aus ih­ren Kursen ist sinn­voll und su­per hilf­reich für den Alltag und hilft da­bei, un­se­ren Pferden ein bes­se­res Leben zu er­mög­li­chen. Ich kann ihre Arbeit/ ihre Kurse al­len emp­feh­len, de­nen das Wohlergehen ih­rer Pferde am Herzen liegt und die be­reit sind, selbst ins Handeln zu kom­men! (Anna)

wei­ter­le­sen

5,00 von 5

SEHR GUT

Ich war be­son­ders zu­frie­den mit dem tol­len Konzept, dass Schritt für Schritt eine ge­naue Erhebung des Ausgangszustandes er­mög­licht und da­durch eine in­di­vi­du­el­le Trainingsplanung erst er­mög­licht wird. 

Man er­fährt er­staun­lich viel Neues durch ge­ziel­te Analyse des Ist — Zustandes über sei­ne Pferde und auch über sich selbst. Veronika hat die Gabe, Menschen zu mo­ti­vie­ren und ins Handeln zu brin­gen, da­für mei­nen be­son­de­ren Dank!

wei­ter­le­sen

5,00 von 5

SEHR GUT

Perfekte Mischung aus Wissensvermittlung und ganz prak­ti­scher Anwendung der neu er­lern­ten Inhalte durch kon­kre­te Aufgaben. Der Kurs zur Trainingsplanung hat mir per­sön­lich viel Klarheit ge­bracht — vom re­flek­tie­ren mei­ner Ziele bis zur Umsetzung mit mei­nem Pferd.

Viele klei­ne und gro­ße „Kernkompetenz Momente“ und dazu eine wun­der­ba­re und un­ter­stüt­zen­de Lerngemeinschaft im Kurs, ich emp­feh­le den Kurs sehr ger­ne wei­ter! (Elke)

wei­ter­le­sen

5,00 von 5

SEHR GUT

Veronika ver­mit­telt ihr fun­dier­tes Fachwissen lo­gisch ver­ständ­lich auch für nicht-Mediziner*innen und das auf eine un­ter­halt­sa­me Weise. Die Informationen sind per­fekt auf­be­rei­tet, so­dass der Teilnehmer hin­rei­chend in­for­miert, je­doch nicht mit un­nö­ti­gen Zusatzinfos über­häuft wird.

Ihre Kurse ha­ben für mich eine ab­so­lu­ten Sucht-Faktor. Getreu nach dem Motto “Je mehr ich weiß, des­to mehr weiß ich, dass ich nichts weiß”, spor­nen mich ihre Kurse zu mehr Weiterbildung an. Jeden Tag ein biss­chen bes­ser für mei­ne Pferde. (Riccarda)

wei­ter­le­sen

5,00 von 5

SEHR GUT

Die Kursangebote von Veronika sind je­den Cent wert. Man merkt, dass sie selbst mit Herzblut da­bei ist und es ihr dar­um geht, die Welt für die Pferde bes­ser zu ma­chen. Und da sind wir Menschen nun mal ein gro­ßer Teil. Sie er­klärt ver­meint­lich kom­pli­zier­te Dinge su­per gut und durch die pas­sen­den prak­ti­schen Aufgaben dazu, kann man das Gelernte erst rich­tig ver­fes­ti­gen. Ich bin su­per be­geis­tert, was man al­les selbst über­prü­fen, tra­cken und fest­stel­len kann, ohne gleich viel Geld aus­ge­ben zu müssen.

Das hier Gelernte be­fä­higt wirk­lich dazu, das Leben für un­se­re Pferde bes­ser zu ma­chen. (Yvonne)

wei­ter­le­sen
SM Kommentar 9
SM Kommentar (hockant) 2
SM Kommtar Hochkant 1

Apple Podcasts

Podcast Bewertungen

Podcast Kernkompetenz Pferd

Ich höre die­sen Podcast von vor­ne bis hin­ten und wie­der von vorn. Ich bin selbst Pferdetrainer und Reittherapeut und er­ken­ne in je­der — wirk­lich je­der- Folge et­was Neues, oder Dinge, die mir wie­der mehr ins Bewusstsein kom­men soll­ten! Gerade der letz­te, über den Rigorkomplex ist hoch in­ter­es­sant! Gerne mehr da­von! Denn ge­nau die­se Hintergründe, die­ses fun­dier­te Fachwissen und das enor­me Spektrum las­sen es groß und wun­der­bar wer­den! Keine Ausbildung schafft es, alle Aspekte mit hin­ein zu be­zie­hen, weil es ein­fach so viel­fäl­tig ist. Dr. Veronika Klein schafft hier eine Brücke! Mut sich im­mer wie­der neu fort- und wei­ter­zu­bil­den und wich­tigs­tes Wissen zu ver­mit­teln! Danke dafür!

wei­ter­le­sen

Absolut zu empfehlen

Ich ver­schlin­ge jede Folge des Podcasts und habe schon so viel Neues ge­lernt. Ich ver­su­che auch al­les um­zu­set­zen, wie z.B. eine Heuanalyse zu ma­chen, um sei­ne Ration zu bi­lan­zie­ren. Die Eisen ka­men ab, weil es kein Erfordernis da­für gab. Wir be­trei­ben clean ea­ting. Ich ach­te jetzt auf so viel mehr. Vielen vie­len Dank Veronika!

wei­ter­le­sen

Sehr informativ und sympathisch

Ich höre Veronika schon seit über ei­nem Jahr zu und freue mich im­mer über neue Folgen! Besonders die letz­ten Folgen zum Thema Trainingsplanung fand ich per­sön­lich rich­tig, rich­tig gut!! Bitte mehr davon!

Vielen, vie­len Dank für dei­ne Arbeit lie­be Veronika auch im Namen der Pferde!!

wei­ter­le­sen

Pferdewissen To Go

Diesen Podcast soll­te wirk­lich je­der Pferdebesitzer abon­nie­ren. Kompaktes Wissen, das uns alle be­trifft und vor al­lem un­se­ren Pferden zu­gu­te kommt. So oft habe ich mir schon vor­ge­nom­men, mich in das Thema Pferdekrankheiten und Gesundheitsvorsorge bes­ser ein­zu­le­sen — wich­tig ge­nug wird es aber im­mer erst dann, wenn es schon zu spät ist. Mit ih­rem Podcast schenkt uns Veronika ein Format, das sich ganz leicht in die Autofahrt zum Stall in­te­grie­ren lässt. Jetzt gibt es de­fi­ni­tiv kei­ne Ausreden mehr — 1000 Dank lie­be Veronika! 💕☺️✨

wei­ter­le­sen

Toller und sehr informativer Podcast

Erst vor kur­zem habe ich die­sen Podcast ent­deckt und bin nun da­bei die gan­zen Folgen zu hö­ren. Er ist in­for­ma­tiv, lehr­reich und kommt auf den Punkt. Vor al­lem regt er zum Nachdenken an, be­son­ders auch im Hinblick auf Haltungsbedingungen un­se­res Partners Pferd. Vielen lie­ben Dank!

wei­ter­le­sen

Bester Podcast

Vielen Dank für die­sen Podcast! Und die Mühe, Zeit und Arbeit die Du in jede Folge steckst! Um uns Pferdemenschen bes­ser wer­den zu las­sen. Er hat mir schon bei vie­len Gelegenheiten wei­ter­ge­hol­fen! Und da­mit mei­nem Pferd.

Bitte mach wei­ter so!

wei­ter­le­sen

Dem Fachwissen von Dr. Veronika Klein vertrauen auch:

Anmeldung Infobrief

Komm ins Team “Pferdemensch”

Du willst im­mer auf dem neu­es­ten Stand blei­ben, wenn es um die Gesundheit dei­nes Pferdes geht?

Ich schi­cke dir im Infobrief re­gel­mä­ßig me­di­zi­ni­sche Tipps rund um die Pferdegesundheit & Infos zu be­vor­ste­hen­den Webinaren und Workshops, da­mit du im­mer auf dem Laufenden bist.  Wenn du kei­ne Info mehr ver­pas­sen möch­test, dann mel­de dich jetzt an.

Toll, dass du dich für dein Pferd weiterbildest!