Skip to content

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Für alle auf die­ser Internetseite an­ge­bo­te­nen Leistungen und die mit mir (Dr. Veronika Klein) ge­schlos­se­nen Verträgen gel­ten aus­schließ­lich die nach­ste­hen­den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, so­fern nicht an­der­wei­ti­ges aus­drück­lich schrift­lich ver­ein­bart wird. Davon ab­wei­chen­de Bedingungen wer­den nicht ak­zep­tiert, so­weit sel­bi­ge zwi­schen den Parteien nicht aus­drück­lich in Textform ver­ein­bart wer­den. 

1.3. Verbraucher im Sinne die­ser Bedingungen ist jede na­tür­li­che Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken ab­schließt, die über­wie­gend we­der ih­rer ge­werb­li­chen noch ih­rer selb­stän­di­gen be­ruf­li­chen Tätigkeit zu­ge­rech­net wer­den kön­nen, § 13 BGB. 

1.4. Unternehmer im Sinne die­ser Bedingungen ist jede na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person oder eine rechts­fä­hi­ge Personengesellschaft, die bei Abschluss ei­nes Rechtsgeschäfts in Ausübung ih­rer selbst­stän­di­gen be­ruf­li­chen oder ge­werb­li­chen Tätigkeit han­delt, § 14 BGB.

1.5. Digitale Inhalte im Sinne der nach­fol­gen­den Vorschriften sind alle nicht auf ei­nem kör­per­li­chen Datenträger be­find­li­chen Daten, die in di­gi­ta­ler Form her­ge­stellt und von mir über Drittanbieter un­ter Einräumung be­stimm­ter in die­sen AGB ge­nau­er ge­re­gel­ten Nutzungsrechte zum Download be­reit­ge­stellt wer­den. 

2. Vertragsschluss 

2.1. Gegenstand der über die­se Website ge­schlos­se­nen Verträge ist ne­ben der Zurverfügungstellung von Informationen zu den Themen der Pferdegesundheit und Pferdefütterung auch die Zurverfügungstellung von Waren mit di­gi­ta­len Inhalten und Download-Produkten in Gestalt von Online-Kursen, Webinaren, E‑Books und/oder Podcast mit meh­re­ren Podcast-Episoden.  

2.2. Ihr Vertragspartner und dem­zu­fol­ge Verkäufer bei al­len Bestellungen über mei­ne Website bin ich.  

2.3. Bereits in dem Bewerben der je­wei­li­gen Download-Produkte (Online-Kurse, Webinare, E‑Books usw.) auf mei­ner Website liegt noch kein ver­bind­li­ches Angebot zum Abschluss ei­nes Vertrages mei­ner­seits vor. 

2.4. Sie als Kunde kön­nen ein recht­lich ver­bind­li­ches Angebot zum Abschluss ei­nes Vertrages da­durch ab­ge­ben, in­dem Sie zu­nächst über mei­ne Website das ge­wünsch­te Produkt (so z.B. den von Ihnen ge­wünsch­ten Onlinekurs) aus­wäh­len. Über ei­nen Link „Zum Kurs/Hier kannst du das Produkt er­wer­ben“ ge­lan­gen Sie auf die Website der Internetverkaufsplattform elo­pa­ge GmbH (kurz: elo­pa­ge). Dabei han­delt es sich um ei­nen Drittdienstanbieter, der die auf sei­ner Homepage von mir ein­ge­stell­ten Verkaufsangebote be­wirbt und Ihnen als Kunde zum Kauf zur Verfügung stellt. 

2.5. Dort ge­ben Sie als Kunde so­dann die Daten, die für die Verkaufsabwicklung not­wen­dig sind, an. Im Anschluss dar­an er­klä­ren Sie mit ei­nem Klick in dem da­für vor­ge­se­he­nen Kästchen die Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten so­wie Ihr Einverständnis zu den AGB von elo­pa­ge ein­schließ­lich des Widerrufsrechts. 

2.6. Mit dem ab­schlie­ßen­den Betätigen des Buttons „Jetzt Kaufen!“ ge­ben Sie so­dann ein ver­bind­li­ches Angebot zum Abschluss ei­nes Kaufvertrages ab. Sie er­hal­ten un­mit­tel­bar nach er­folg­ter Buchung eine Bestätigungsmail von elo­pa­ge mit den je­wei­li­gen Zugangsdaten zum käuf­lich er­wor­be­nen Produkt.  Hierdurch gilt Ihr Antrag auf Abschluss ei­nes Vertrages als an­ge­nom­men. 

2.7. Sofern Sie als Kunde be­reits ein Konto bei elo­pa­ge er­öff­net ha­ben, wird das käuf­lich er­wor­be­ne Produkt in den Account ein­ge­stellt. Sobald Sie sich dort ein­log­gen, ist es von dort ab­ruf­bar. 

2.8. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung wird über elo­pa­ge der wei­te­re Drittanbieter Namotto.lab ein­ge­schal­tet. Dieser er­stellt auch die Rechnungen an die Kunden. 

3. Nutzungslizenz

3.1. Die von mir an­ge­bo­te­nen Download-Produkte sind ur­he­ber­recht­lich ge­schützt. Mit dem Erwerb ei­nes Download-Produkts er­hal­ten Sie als Käufer die Zugangsberechtigung zum Ansehen des Videos, Nutzung des Podcast und/oder zur Teilnahme an Seminaren/Webinaren mit von ihm ge­stell­ter, ge­eig­ne­ter Software über das Internet per Video-/(Live)-Stream. Für die Funktionsfähigkeit der Geräte sind Sie al­lein als Käufer ver­ant­wort­lich. 

3.2. Daneben er­hal­ten Sie als Käufer mit dem Erwerb eine ein­fa­che Nutzungslizenz, so­weit im je­wei­li­gen Angebot nichts an­de­res an­ge­ge­ben ist. Die ein­fa­che Nutzungslizenz um­fasst die Erlaubnis, eine Kopie des Download-Produkts für Ihren per­sön­li­chen und pri­va­ten Gebrauch auf Ihrem Computer mit­tels ge­eig­ne­ter Software bzw. sons­ti­gem elek­tro­ni­schen Gerät ab­zu­spei­chern und/oder aus­zu­dru­cken. Jede wei­te­re Kopie ist Ihnen un­ter­sagt. Es ist Ihnen aus­drück­lich ver­bo­ten, eine Datei oder Teile da­von zu ver­än­dern oder zu be­ar­bei­ten und in ir­gend­ei­ner Weise Dritten pri­vat oder kom­mer­zi­ell zur Verfügung zu stel­len. 

3.3. Die Einräumung die­ses Rechts er­for­dert, dass Sie als Käufer die ver­trag­lich ge­schul­de­te Vergütung voll­stän­dig über den Drittanbieter elo­pa­ge ge­leis­tet ha­ben. Eine Benutzung der ver­trags­ge­gen­ständ­li­chen Inhalte kann je­doch auch schon vor die­sem Zeitpunkt vor­läu­fig durch mich ge­stat­tet wer­den. Ein Übergang der o.g. Rechte fin­det durch eine sol­che vor­läu­fi­ge Erlaubnis in­des nicht statt. Sollten Sie sich mit Ihrer Leistung in Verzug be­fin­den oder der mit elo­pa­ge bzw. Namotto.lab ver­ein­bar­ten Ratenzahlung nicht frist­ge­recht nach­kom­men, kann Ihnen der Zugang zum aus­ge­wähl­ten Produkt durch Sperrung für die Dauer des Ausbleibens der Zahlung ver­wehrt wer­den. 

4. Preise/Zahlung/Versandkosten

4.1. Der Erwerb mei­ner Ihnen zur Verfügung ge­stell­ten Download-Produkte über die Website von elo­pa­ge er­folgt in der Regel ent­gelt­lich. Ausgenommen da­von sind die von mir zur Verfügung ge­stell­ten Podcast-Episoden. Diese kön­nen Sie di­rekt auf mei­ner Homepage ab­ru­fen. 

4.2. Werden Preise zwi­schen dem Käufer und mir nicht ge­son­dert ver­ein­bart, gel­ten die am Tag des Downloads gel­ten­den Preise und Konditionen. Sofern im Vertrag nicht aus­drück­lich eine an­de­re Zahlungsbedingung ver­ein­bart wur­de, bin ich be­rech­tigt, so­fort nach Vertragsschluss die Kaufpreiszahlung durch Einschaltung der Drittanbieter elo­pa­ge und/oder Namotto.lab an mich zu ver­lan­gen. 

4.3. Alle von mir aus­ge­wie­se­nen Preise ver­ste­hen sind in EURO und be­inhal­ten be­reits die ge­setz­lich ge­schul­de­te Mehrwertsteuer. Alle Preise wer­den als Endpreise aus­ge­wie­sen. 

4.4. Über die Website von elo­pa­ge kön­nen Sie als Kunde im Rahmen der Zahlungsabwicklung die Ihnen dort zur Verfügung ge­stell­te Zahlungsart frei wäh­len. Es gel­ten da­bei die AGB von elo­pa­ge.

4.5. Befindet sich der Käufer in Zahlungsverzug, ste­hen mir ne­ben der Berechtigung auf Zahlung zu kla­gen und un­be­scha­det sons­ti­ger Ansprüche von dem Tag des Beginns des Verzuges an Verzugszinsen ge­mäß § 288 Abs. 1 und 2 BGB zu. Zahlungsverzug tritt ein, wenn der Käufer sei­ner Pflicht zur Kaufpreiszahlung nicht wie ver­trag­lich ge­schul­det nach­kommt. 

4.6. Versandkosten fal­len beim Verkauf di­gi­ta­ler Inhalte grund­sätz­lich nicht an, es sei denn es wird et­was an­de­res zwi­schen uns aus­drück­lich ver­ein­bart. 

5. Widerrufsrecht  

Erfolgt der Vertragsschluss zwi­schen mir als Unternehmer und Ihnen als Verbraucher gilt nach­ste­hen­des: 

Widerrufsbelehrung 

WIDERRUFSRECHT

Sie ha­ben das Recht, Ihre Willenserklärung zum Abschluss ei­nes Vertrages in­ner­halb ei­ner Frist von 14Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, per Telefax oder per E‑Mail) zu wi­der­ru­fen. Die Frist be­ginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses, je­doch nicht vor Erfüllung un­se­rer Informationspflichten ge­mäß § 312d Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246a EGBGB in Textform. 

Um ihr Widerrufsrecht aus­zu­üben, müs­sen Sie mich mit­tels ei­ner ein­deu­ti­gen Erklärung in Textform über Ihren Entschluss, die­sen Vertrag zu wi­der­ru­fen, in­for­mie­ren. Sie kön­nen da­für das bei­gefüg­te Muster-Widerrufsformular ge­mäß der Anlage 2 zu Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 und § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB. Das ist je­doch nicht vor­ge­schrie­ben.  

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag wi­der­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses Formular aus und sen­den Sie es zu­rück.)

–                Anrede:

–                Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) ab­ge­schlos­se­nen Vertrag über den Kauf der fol­gen­den Waren (*)/die Erbringung der fol­gen­den Dienstleistung (*)

–                Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–                Name des/der Verbraucher(s)

–                Anschrift des/der Verbraucher(s)

–                Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–                Datum

__________

(*) Unzutreffendes strei­chen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ge­nügt es, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist ab­sen­den. 

Ihr Widerruf ist zu rich­ten an: 

Kernkompetenz Pferd

Dr. Veronika Klein

Gerhart-Hauptmann-Straße 4

50590 Geseke 

E‑Mail: veronika@kernkompetenz-pferd.de

FOLGEN DES WIDERRUFS

Sofern Sie den Vertrag wirk­sam wi­der­ru­fen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen er­hal­ten habe un­ver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen 14 Tagen ab dem Tag zu­rück­zu­zah­len, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrages bei mir ein­ge­gan­gen ist. Für die Rückzahlung ver­wen­de ich das­sel­be Zahlungsmittel, das Sie bei der ur­sprüng­li­chen Transaktion ein­ge­setzt ha­ben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­lich et­was an­de­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen we­gen die­ser Rückzahlung Entgelte be­rech­net. 

Bitte be­ach­ten Sie!

WIDERRUFSBELEHRUNG BEIM VERKAUF DIGITALER INHALTE

Das Widerrufsrecht er­lischt bei ei­nem Vertrag über die Lieferung von nicht auf ei­nem kör­per­li­chen Datenträger be­find­li­chen di­gi­ta­len Inhalten, nach­dem Sie den ge­sam­ten Inhalt des di­gi­ta­len Produkts zur Verfügung ge­stellt und aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben, dass Sie auf das Ihnen zu­ste­hen­de 14 tä­gi­ge Widerrufsrecht ver­zich­ten. Darauf wer­den Sie als Käufer vor Abschluss Ihrer Bestellung aus­drück­lich hin­ge­wie­sen und Sie wer­den im Zuge der Verkaufsabwicklung nach ord­nungs­ge­mä­ßer Belehrung ge­be­ten, mit Ihrer Zustimmung auf dem da­für vor­ge­se­he­nen Feld auf Ihr Widerrufsrecht zu ver­zich­ten, da an­de­ren­falls eine so­for­ti­ge Zurverfügungstellung der Zugangsdaten zum Produkt nicht er­fol­gen kann.

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur voll­stän­di­gen Bezahlung der von mir an­ge­bo­te­nen Leistungen ver­bleibt das Eigentum dar­an so­wie das voll­um­fäng­li­che Nutzungsrecht bei mir. 

7. Gewährleistung/Mängelrechte 

7.1. Die Gewährleistungs-/Mängelrechte rich­ten sich, so­fern nicht zwi­schen den Parteien aus­drück­lich et­was an­de­res ver­ein­bart ist, nach den ge­setz­li­chen Bestimmungen.   

7.2. Soweit ge­setz­lich zu­läs­sig, ver­jäh­ren Gewährleistungsansprüche so­wie sons­ti­ge Haftungsansprüche ein­schließ­lich Schadensersatzansprüchen in­ner­halb ei­nes Jahres nach Aushändigung bzw. Zurverfügungstellung der Ware.

8. Haftungsbeschränkungen

8.1. In al­len Fällen, in de­nen ich auf­grund ver­trag­li­cher oder ge­setz­li­cher Anspruchsgrundlagen über die Regelungen in mei­nen Bedingungen hin­aus zum Schadens- oder Aufwendungsersatz ver­pflich­tet bin, gel­ten die­se fort. Ich haf­te je­doch nur dann, so­weit mir Vorsatz, gro­be Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit von Menschen zur Last ge­legt wer­den kann. 

8.2. Alle (tier­me­di­zi­ni­schen) Beratungen und Empfehlungen zum Thema Pferdegesundheit er­fol­gen stets un­ver­bind­lich und ohne Übernahme ei­ner Haftung, es sei denn, mir fällt Vorsatz oder gro­be Fahrlässigkeit zur Last. 

8.3. Eine ver­bind­li­che und auf ei­nen be­stimm­ten Einzelfall be­zo­ge­ne, mit­hin per­sön­li­che Beratung und/oder Betreuung fin­det nicht statt. Ferndiagnosen und/oder Behandlungsempfehlungen er­fol­gen durch mich nicht. 

8.4. Alle Informationen, die Sie hier auf mei­ner Website fin­den kön­nen, er­set­zen kei­ne Untersuchung, Beurteilung, Beratung und Behandlung durch ei­nen Tierarzt, da hier­für im­mer eine kli­ni­sche Untersuchung des Patienten so­wie die Kenntnis sämt­li­cher Umstände not­wen­dig ist. 

9. Aufrechnung & Zurückbehaltungsrecht 

9.1. Der Käufer kann im Falle ei­ner ei­ge­nen, ge­gen mich ge­rich­te­ten Forderung aus­schließ­lich dann ge­gen mei­ne Kaufpreisforderung auf­rech­nen, so­fern die­se un­be­strit­te­nen oder rechts­kräf­tig fest­ge­stellt ist. 

9.2. Ein Zurückbehaltungsrecht ist aus­ge­schlos­sen, so­fern das Recht des Käufers nicht auf dem­sel­ben Vertragsverhältnis, son­dern viel­mehr auf frü­he­ren bzw. an­de­ren Rechtsgeschäften be­ruht.

10. Schutz von Kennzeichen und Marken

10.1. Die von mir ge­lie­fer­ten Waren dür­fen nur un­ter den von uns ge­neh­mig­ten Kennzeichnungen und Marken in den Verkehr ge­bracht oder ver­äu­ßert wer­den.

10.2. Der Käufer ist ver­pflich­tet, mir alle aus der Inanspruchnahme frem­der Rechte ent­ste­hen­den Schäden zu er­set­zen, so­weit er die­se schuld­haft ver­ur­sacht hat.

11. Gerichtsstand und Erfüllungsort / Recht

11.1. Vertragssprache ist deutsch. 

11.2. Leistungs- bzw. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit mir be­stehen­den Geschäftsbeziehungen ist für bei­de Teile mein Geschäftssitz. Soweit ge­setz­lich zu­läs­sig, ist Gerichtsstand eben­falls an dem Ort, an dem ich mei­nen Sitz habe. Dasselbe gilt auch, wenn Sie kei­nen all­ge­mei­nen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU ha­ben oder der Wohnsitz oder ge­wöhn­li­che Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht be­kannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an ei­nem an­de­ren ge­setz­li­chen Gerichtsstand an­zu­ru­fen, bleibt hier­von un­be­rührt.

11.3. Für die Geschäfts- und die ge­sam­ten Rechtsbeziehungen zwi­schen dem Kunden und mir gilt aus­schließ­lich das Recht der Bundesrepublik Deutschland un­ter aus­drück­li­chem Ausschluss von UN-Kaufrecht.

12. Information zur alternativen Streitbeilegung gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und §§ 36, 37 VSBG

12.1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) be­reit, die der Käufer un­ter https://ec.europa.eu/consumers/odr fin­det. Verbraucher ha­ben grund­sätz­lich die Möglichkeit, sich für die Beilegung ih­rer Streitigkeiten an [Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V. (Straßburger Str. 8, Kehl, 77694, Deutschland) zu wen­den. 

12.2. Ich wei­se dar­auf hin, dass ich zur Teilnahme an ei­nem Streitbeilegungsverfahren vor ei­ner Verbraucherschlichtungsstelle nicht ver­pflich­tet und zu de­ren Durchführung grund­sätz­lich auch nicht be­reit bin.

13. Hinweise zur Datenverarbeitung 

13.1. Ich er­he­be im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Käufers. Dabei be­ach­te ich ins­be­son­de­re die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Käufers wer­de ich Bestands- und Nutzungsdaten des Käufers nur er­he­ben, ver­ar­bei­ten oder nut­zen, so­weit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses, so auch zur Zahlungsabwicklung und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien er­for­der­lich ist.

13.2. Ohne die aus­drück­li­che Einwilligung des Käufers wer­de ich die käu­fer­be­zo­ge­nen Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nut­zen.

13.3. Eine durch den Käufer er­teil­te Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann je­der­zeit mir ge­gen­über wi­der­ru­fen wer­den. In die­sem Fall fin­det eine wei­te­re Datenverarbeitung durch mich nicht mehr statt.

14. Unwirksamkeit

Sollte eine Bestimmung der vor­ste­hen­den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teil­wei­se un­wirk­sam sein oder wer­den, wird hier­durch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht be­rührt. In die­sem Falle ist die un­gül­ti­ge Bestimmung so um­zu­deu­ten oder zu er­gän­zen, dass der mit ihr be­ab­sich­tig­te wirt­schaft­li­che Zweck er­reicht wird.

15. Verbot der Vervielfältigung der AGB

Vervielfältigungen mei­ner Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind un­zu­läs­sig. Für je­den Fall der Zuwiderhandlung be­hal­te ich mir ab­mah­nen­de Maßnahmen vor. 

16. Geschäftsinhaber und Kontakt

Dr. Veronika Klein
Kernkompetenz-Pferd
Gerhart-Hauptmann-Str. 4
59590 Geseke
+49 (0) 170/8368413
veronika@kernkompetenz-pferd.de