Ergotherapie beim Pferd

Interview mit Ruth und Yvonne von der PFERGO Akademie

PFERGO ist die Abkürzung für PFerdeERGOtherapie. PFERGO – Pferdeergotherapie® ist eine Therapiemöglichkeit Pferde über ihre Basissinne zu fördern. Zu den Basissinnen zählt die Wahrnehmung über die Haut, das propriozeptive System (z.B. die Information der Stellung der Gliedmaßen) und das vestibuläre System oder Gleichgewichtssystem.

Hat ein Pferd Defizite in der Wahrnehmungsverabeitung, äußeren sich diese oftmals in Verhaltensweisen, die gerne als “Unarten” missverstanden werden, so z.B.

  • buckeln
  • durchgehen
  • häufiges stolpern
  • Nervosität und Schreckhaftigkeit
  • Rittigkeitsprobleme
  • fehlende oder schlechte Koordinationsfähigkeit
  • Störungen in der Balance
  • Konzentrationsprobleme
  • vermehrte Verletzungen, die sich das Pferd selbst zufügt (z.B. Schürfwunden, die sich das Pferd durch Unachtsamkeit selbst beibringt)
  • soziale Unverträglichkeit 

In diesem Interview erfährst du noch mehr zur Ergotherapie beim Pferd, für wen es geeignet ist und wie es deinem Pferd hilft. Besonders in der Rehabilitation und der Rückfall-Vermeidung nach Krankheiten (4. Phase) kann die Ergotherapie dein Pferd unterstützen.

Viel Spaß beim Reinhören #besseralsgestern

podcast-pferd-pferdekrankheit-tierarzt-pferd-hufrehe-spat-arthrose-kolik-kotwasser-pferd

Weitere Informationen zum Thema Ergotherapie beim Pferd
findest du hier:

Anzeige: Das Buch erscheint im November 2019

und du kannst es im Thieme-Shop erwerben
-> hier geht es zum Shop

Ergotherapie beim Pferd

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen