Skip to content

Mensch mit Pferd oder Pferdemensch

TESTE KOSTENLOS DEIN FACHWISSEN 
QUIZ MIT PFERDETIERÄRZTIN DR. VERONIKA KLEIN

Teste kos­ten­los dein Fachwissen 
Quiz mit Pferdetierärztin Dr. Veronika Klein

Komm ins Team-Pferdemensch,
fürs Pferd je­den Tag et­was bes­ser!

Podcast

Das 4.Phasen-Modell für mehr Pferdegesundheit

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Lerne, wie du als Pferdebesitzer dein Pferd nach­hal­tig ge­sün­der er­hältst. Gesundheitsförderung ak­tiv, sinn­voll und um­setz­bar!

Ausgangslage in der Pferdewelt

Als Tierarzt be­geg­nen mir zu viel kran­ke Pferde, die lei­der häu­fig auf­grund von Unwissenheit und/oder Fehlinformationen er­kran­ken. Immer wie­der höre ich den Satz “Wenn ich das ge­wusst hät­te…” – lei­der wer­de ich ja in der Regel erst dazu ge­ru­fen, wenn das Pferd schon krank ist und dann wer­den zu­nächst Symptome be­han­delt. Das Ergebnis ist die Pferde lei­den, ihre Besitzer ha­ben hohe Tierarztkosten und im­mer be­steht das schlech­te Gefühl et­was falsch ge­macht zu ha­ben und Angst vor Folgeschäden.

Für Fragen und Anregungen kannst du hier kom­men­tie­ren:

Noch kein Kommentar, Füge dei­ne Stimme un­ten hin­zu!


Kommentar hinzufügen

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erforderliche Felder sind mit * mar­kiert.

Lösung – der informierte Pferdebesitzer

Daran woll­te ich et­was än­dern und habe das 4.Phasen-Modell für Pferdebesitzer ent­wi­ckelt, denn nur ein fun­dier­tes theo­re­ti­sches Wissen und prak­ti­sche Fähigkeiten zum Thema Pferdegesundheit kön­nen dein Pferd schüt­zen!

#in­for­mier­ter Pferdebesitzer

Aber wo an­fan­gen? Was ist wich­tig und was ist un­wich­tig? Wie kann ich mit System mei­nem Pferd sinn­voll hel­fen? Dafür ist das 4.Phasen-Modell von mir ent­wi­ckelt wor­den. Hier wer­den wir von Grund auf das ein star­kes Fundament ent­wi­ckeln und im Ernstfall recht­zei­tig ein­grei­fen.

Gib hier deine Überschrift ein

1.Phase – Gesundheitsförderung “das gesunde Pferd”

In der ers­ten Phase wird das Management um das Pferd über­prüft und op­ti­miert, dazu zäh­len die Haltung, die Fütterung, der Umgang und das Training. Du soll­test als Pferdebesitzer er­ken­nen, ob dein Pferd ge­sund ist und wie du be­werk­stel­li­gen kannst, dass das so bleibt. Täglich soll­te ein Gesundheitscheck durch den Pferdebesitzer durch­ge­führt wer­den und ein sinn­vol­les Vorsorgeprogramm (Zähne, Impfung, Entwurmungsstrategie) be­stehen. Wie sieht eine pfer­de­ge­rech­te Haltung aus, was ist eine art- und be­darfs­ge­rech­te Fütterung und wie trai­nie­re ich mein Pferd ge­sund­heits­för­dernd sind hier ele­men­ta­re Kernpunkte.

2.Phase – Prävention “der gesunde Risikopatient”

In der 2.Phase wer­den die Risikofaktoren be­tref­fend den Menschen, des Pferdes und der Umwelt ana­ly­siert und in­di­vi­du­ell auf die Situation Präventionsmaßnahmen er­ar­bei­tet. Zu den Risikofaktoren des Pferdes zäh­len zum Beispiel Rasse, Gewicht, Alter – Übergewicht er­höht die Wahrscheinlichkeit an Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel EMS (Equines Metabolisches Syndrom). Zu den Umweltfaktoren zäh­len auf­tre­ten­de Infektionserkrankungen, Stallumgebung, usw.. Der Mensch be­ein­flusst sein Pferd durch sei­ne rei­te­rei­chen Fähigkeiten, sei­ne kör­per­li­che Fitness und sein Wissen rund um das Pferd – hier ist viel Potential sich für sein Pferd zu ver­bes­sern! Ich neh­me zum Beispiel jede Woche Unterricht und übe mich im Joggen, was tust du für dein Pferd? 

3.Phase – Krankheit und Notfälle “das kranke Pferd”

Keiner kann ei­nem ga­ran­tie­ren, dass dein Pferd nie wie­der krank wird! Das wäre mehr als un­se­ri­ös – da­her ist es auch wich­tig zu wis­sen, was tut man im Ernstfall. Die Symptome müs­sen früh­zei­tig er­kannt wer­den, da­mit Erste Hilfe ge­leis­tet wer­den kann bis der Tierarzt kommt. Dabei hilft das Ampel-Prinzip für Symptome: rot ‑Stop und Tierarzt ru­fen, oran­ge – Vorsicht und Untersuchungsintervalle ver­kür­zen, Training re­du­zie­ren und grün – al­les in Ordnung, los geht’s. Wissen über die ein­zel­nen Erkrankungen hilft ei­nem zu ent­schei­den, wel­che Maßnahmen die Genesung un­ter­stüt­zen und wel­che Schaden. So kön­nen Folge- und Langzeitschäden ent­we­der ver­min­dert oder so­gar ver­mie­den wer­den.

4.Phase – Rehabilitation “der genesene Risikopatient”

In der letz­ten Phase, der Rehabilitation dreht sich al­les um die Wiederherstellung der Lebensqualität und der Belastbarkeit der Pferde. Jede Krankheit schwächt den Organismus und das Risiko er­höht sich, dass das Pferd wie­der er­krankt ent­we­der an dem glei­chen oder aber auch an et­was an­de­rem! Die Rückfallraten sind lei­der sehr hoch! Ein sinn­vol­les, kon­se­quen­tes, sys­te­ma­ti­sches Reha-Programm mit Krankengymnastik und Physiotherapie, wie in der Humanmedizin soll­te der Standard wer­den.

Erfahre, wie du dei­nem Pferd 
im Notfall hel­fen kannst — 
star­te mit dem Webinar 
„Erste Hilfe am Pferd“

Ganzheitlich arbeiten!

Mit die­sem ganz­heit­li­chen Konzept wird stra­te­gisch und sys­te­ma­tisch die Pferdegesundheit ge­schützt und un­ter­stützt und mein Wunsch ist es so vie­len Pferden wie mög­lich ein ge­sun­des und art­ge­rech­tes Leben zu er­mög­li­chen – für ge­sun­de Pferde mit glück­li­chen Pferdemenschen!

 

 

Im Podcast kannst du kos­ten­los Wissen über Pferdegesundheit er­hal­ten – für alle die noch tie­fer in die Materie ein­stei­gen möch­ten, habe ich den Onlinekurs “Projekt: ge­sun­des Pferd” er­stellt, dort ge­hen wir auf alle Phasen ganz ge­nau ein, so­dass du als in­for­mier­ter Pferdebesitzer si­cher und sou­ve­rän Entscheidungen für dein Pferd tref­fen kannst. 

-> Schluß mit dem un­gu­ten Gefühl et­was falsch zu ma­chen
oder zu ver­pas­sen! 

Der Onlinekurs öff­net im­mer nur für we­ni­ge Wochen im Jahr die Tore, da­mit ich die Teilnehmer auch dem­entspre­chend be­treu­en kann.

Mehr Informationen fin­dest du » HIER

Projekt: gesundes Pferd

Hör jetzt in die ganze Folge rein!

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Für Fragen und Anregungen kannst du hier kom­men­tie­ren: