Skip to content

Mensch mit Pferd oder Pferdemensch

TESTE KOSTENLOS DEIN FACHWISSEN 
QUIZ MIT PFERDETIERÄRZTIN DR. VERONIKA KLEIN

Teste kos­ten­los dein Fachwissen 
Quiz mit Pferdetierärztin Dr. Veronika Klein

Komm ins Team-Pferdemensch,
fürs Pferd je­den Tag et­was bes­ser!

Podcast

Pferdemensch oder Mensch mit Pferd?

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Teste dein Fachwissen — bist du ein Pferdemensch oder ein Mensch mit Pferd?

Ihr kennt be­stimmt das Zitat:
Früher gab es Pferdemenschen, heu­te gibt es Menschen mit Pferden.”

Die dar­un­ter lie­gen­de Kernaussage be­zieht sich dar­auf, dass frü­her die Menschen mehr Fachwissen und mehr prak­ti­sche Erfahrungen hat­ten und heu­te da­ge­gen vie­le zwar Pferdebesitzer sind, aber teils nichts mehr über das Tier wissen.…und ja teil­wei­se kann ich das be­stä­ti­gen. Viele Pferde sind krank auf­grund von Unwissenheit der Pferdebesitzer, des­we­gen habe ich ja vor 3 Jahren auch das Projekt Podcast ge­star­tet, um Pferden zu hel­fen eine bes­se­re Lebensqualität zu er­rei­chen

=> den Wissen schützt.

Aber ab wann ist man ein Pferdemensch?
Wenn man gut rei­tet, eine be­stimm­te Ausbildung ge­macht hat oder in ei­nem be­stimm­ten Bereich viel Wissen hat?

Ich bin der Meinung es braucht ein breit ge­fä­cher­tes Wissen über Haltung, Fütterung, Umgang und Gesundheit zu­sätz­lich zum Wissen über das prak­ti­sche Reiten und das Training, denn nur so kann ein Pferd um­fas­send und ganz­heit­lich be­treut und nach­hal­tig ge­sund ge­hal­ten wer­den. Wer also Pferdebesitzer ist, soll­te schon et­was mehr wis­sen als den Ablauf ei­ner leich­te Parade. Dafür habe ich ei­nen Test mit 40 Fragen kon­zi­piert – „Bist du ein Pferdemensch oder ein Mensch mit Pferden? 

Wenn du den Test noch nicht ge­macht hast, dann füh­re den Test durch BEVOR du wei­ter hörst/liest!
Anmeldung kos­ten­los et­was wei­ter un­ten ↓

Denn in die­sem Beitrag wol­len wir uns näm­lich mit den ein­zel­nen Fragen und den Lösungen be­schäf­ti­gen, war­um ist die­ses Wissen wich­tig für dich und dein Pferd?  Welche Konsequenzen ziehst du aus dem ge­lern­ten oder bes­ser wel­cher Mehrwert lie­fert dir das ge­won­ne­ne Wissen?

Wann hilft dir das Wissen im Alltag mit dei­nem Pferd — was ist sein Nutzen?

Test durch­ge­führt?

Falls du ein paar Fragen falsch hat­test oder nicht wuss­test, sie­he sie als Chance dich zu ver­bes­sern und sei nicht ent­täuscht von dir – das bringt dich und dein Pferd ja nicht wei­ter.

Sei stolz auf dich, dass du dich für dein Pferd ak­tiv fort­bil­dest, denn nur das zählt!

PAT-Werte für das Pferd

Lösung der Frage:

Puls 36 Schläge / Minute

Atmung 16 Atemzüge / Minute

Temperatur 37.0 bis 38.2

Die PAT-Werte sa­gen uns et­was über den Gesundheitszustand des Pferdes aus und soll­ten von al­len Pferdebesitzern si­cher er­mit­telt wer­den kön­nen!

Die Temperatur ist et­was an­ders als beim Menschen, da ist es hilf­reich die Pferdewerte zu ken­nen im Ernstfall. Hat dein Pferd 4 mal an­ge­lau­fe­ne Beine und Fressunlust – da ist ein Fieberthermometer im Spind gold­wert, denn sehr wahr­schein­lich hat das Pferd Fieber und so­mit sehr häu­fig ei­nen Infekt – fol­ge des­sen muss das Pferd so­fort aus dem Training ge­nom­men wer­den, der Tierarzt ver­stän­digt wer­den und von an­de­ren Pferden zwecks Ansteckungsgefahr fern­ge­hal­ten wer­den.

Der Puls geht zum Beispiel bei Schmerzen hoch, wie ei­ner Kolik. Werte von 60 Schlägen pro Minute, ohne vor­he­ri­ge Belastung lo­gi­scher­wei­se, sind hin­wei­send auf mas­si­ve Schmerzen und es muss so­fort ge­han­delt wer­den.

Die Atemfrequenz ist bei Atemwegsproblemen im­mer das ers­te was sich er­höht, bleibt aber sehr häu­fig un­ent­deckt, da es zu­nächst sehr un­schein­bar ist. Wenn dein Pferd eine Atemfrequenz von 24 und mehr in der Ruhephase hat, ist das ein ernst zu neh­men­des Symptom!

Wann ist die­ses Wissen hilf­reich?

Bei Verhaltensveränderungen dei­nes Pferdes. Dein Pferd ist apa­thisch, un­ru­hig, lei­tungs­schwach oder ein­fach nur ko­misch im Vergleich zu sonst – jetzt führst du ei­nen kur­zen Gesundheitscheck durch nimmst die PAT-Werte und hast even­tu­ell schon den ers­ten Hinweis dar­auf wo das Problem liegt und kannst dem Tierarzt bes­se­re Auskunft ge­ben am Telefon.

PAT-Werte beim Pferd

Einatmung — Ausatmung

Das Wissen um die Mechanik der Atmung hal­te ich für be­son­ders wich­tig, denn schließ­lich sind Atemwegserkrankungen  der 2. häu­figs­te Grund war­um Pferde reit­un­fä­hig wer­den – Stichwort: chro­ni­scher Husten!

Die Einatmung ist ak­tiv über Muskelkraft, die Ausatmung pas­siv durch die elas­ti­schen Fasern.

Einatmung muss mög­lich sein ⇒ Sitzen wir nun im Sattel, gur­ten über elas­ti­sche Sattelgurte be­son­ders fest nach und klem­men noch die Knie or­dent­lich zu­sam­men, kriegt das Pferd kaum Luft – schon mal ver­sucht mit ei­ner Korsage jog­gen zu ge­hen? Es kommt sehr schnell zum Sauerstoffmangel und so zum Leistungseinbruch. Also be­den­ke dein Pferd muss noch in der Lage sein ak­tiv ein­zu­at­men.

Ausatmung soll­te nie ak­tiv sein ⇒ Siehst du nun dein Pferd ak­tiv aus­at­men – ist das pa­tho­lo­gisch. Dann be­hin­dert Schleim, ge­schwol­le­ne Schleimhäute oder ei­ner mus­ku­lä­ren Obstruktion um die Bronchien, dass die Luft pas­siv aus der Lunge ge­presst wer­den kann, der Widerstand ist zu hoch – die Pferde at­men dann ak­tiv aus durch das Anspannen der Bauchmuskeln – die Bauchpresse. Die Bauchpresse ist ein ty­pi­sches Symptom bei Pferden mit equi­nes Asthma (COB). So ent­steht üb­ri­gens auch die Dampfrinne – je­den Tag bei je­der Ausatmung Bauchmuskeln an­span­nen, bringt lo­gi­scher­wei­se ei­nen Sixpack, der als Rinne dann zu se­hen ist beim Pferd.

Also Lösung der Frage:

Einatmung ak­tiv durch Muskelkraft, Ausatmung pas­siv durch elas­ti­sche Fasern.

Wann ist die­se Wissen hilf­reich?

  1. Achte beim Reiten dar­auf, dass die Einatmung durch Sattel und Einwirkung des Reiters nicht zu sehr zu be­hin­dern wird

  2. Falls dir eine ak­ti­ve Ausatmung auf­fällt bei dei­nem Pferd, ist dies sehr ernst zu neh­men als krank­haf­tes Symptom und dein Pferd soll­te un­ter­sucht wer­den.

Welchen Mehrwert bieten die weiteren Fragen?

Höre in die gan­ze Folge rein und er­fah­re noch mehr über die Lösungen und ih­ren Mehrwert für dich und dein Pferd.

Natürlich ist der Test nicht all um­fas­send zum Thema Pferd — wie soll­te er auch, denn es gibt über Pferde so viel zu ler­nen aus mei­ner Sicht, dass wir nie aus­ge­lernt ha­ben. Ich ar­bei­te für euch im­mer das Wissen her­aus, das aus der Praxiserfahrung ge­zeigt hat — die­se Fakten zu ken­nen schützt die Gesundheit eu­rer Pferde.

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Für Fragen und Anregungen kannst du hier kom­men­tie­ren:

4 Kommentare

  1. Guten Morgen Veronika,
    ich höre dei­nen Podcast seit knapp 2 Jahren und fin­de ihn wirk­lich su­per! Du ver­stehst es Dinge für uns Laien her­un­ter zu bre­chen und su­per gut struk­tu­riert wie­der­zu­ge­ben! Ein ganz di­ckes Lob da­für! Gestern früh habe ich mich auf dei­nen neu­en pod­cast ge­freut und muss­te dann nach 2 min auf Pause drü­cken, da ich ja den Test ma­chen woll­te. Ich bin ge­spannt (und Geduld ist nicht un­be­dingt mei­ne Stärke). Nun fin­de ich ihn auf dei­ner Seite nicht, bzw. läßt es sich nicht an­kli­cken. Kannst du mir bit­te helfen/ ei­nen Tipp geben/ ihn mir per Mail sen­den?

    Vielen Dank schon ein­mal und ei­nen schö­nen Tag!
    Astrid

    • Guten Morgen Astrid,
      dan­ke für dein tol­les Feedback, dar­über freue ich mich sehr!

      Als Dankeschön zur Newsletter-Anmeldung er­hältst du kos­ten­los Zugang zum Test — habe dir den Link noch­mal per­sön­lich ge­schickt.
      Liebe Grüße und viel Erfolg 🙂

  2. Hallo,
    Ich höre nun auch seit ei­ni­gen Tagen ih­ren Podcast in Dauerschleife und bin be­geis­tert von dem Content, da ich mir schon im­mer ge­wünscht habe mehr über Pferdefütterung zu ver­ste­hen, aber ich fin­de die Futterwertstabelle ein­fach nicht und der Zugang zu dem Test ist mir auch verwehrt.Man er­hält eine Email mit link und dann kommt man aber lei­der nicht an Test an. Was mach ich falsch? Grüße!

    • Hallo Franziska,
      dan­ke für dein tol­les Feedback!

      Die Futterwerttabellen ha­ben wir ak­tua­li­siert, da­her wa­ren sie vor­über­ge­hend nicht auf der Seite — nun sind sie aber wie­der on­line und du fin­dest sie bei den meis­ten Fütterungsfolgen (https://kernkompetenz-pferd.de/podcast-episode-6-pferdefuetterung-teil-1-grundlagen/).

      Um den Test ma­chen zu kön­nen, ist ein Konto bei elo­pa­ge nö­tig, da­her hier die ge­sam­mel­ten Daten lie­gen, wenn du Hilfe brauchst mel­de dich ger­ne noch­mal per Mail bei mir, dann be­glei­te ich dich durch den Prozess.

      Ganz lie­be Grüße
      Veronika


Kommentar hinzufügen

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erforderliche Felder sind mit * mar­kiert.