Skip to content

Die häufigsten Stoffwechselstörungen beim Pferd

Teile diese Podcast-Episode auf:

Sie se­hen ge­ra­de ei­nen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den ei­gent­li­chen Inhalt zu­zu­grei­fen, kli­cken Sie auf die Schaltfläche un­ten. Bitte be­ach­ten Sie, dass da­bei Daten an Drittanbieter wei­ter­ge­ge­ben werden.

Mehr Informationen

Zu un­se­rem heu­ti­gen Thema:

Stoffwechselstörungen und Stoffwechselerkrankungen beim Pferd

In der Praxis ein viel ver­wen­de­ter Begriff, aber was ist das über­haupt und was be­inhal­tet er?
Diese Episode klärt:
1. Was ist der Stoffwechsel
2. Stoffwechselstörungen und Stoffwechselerkrankungen beim Pferd
3. Was kannst du für dein Pferd tun bei Stoffwechselbelastungen?

1. Der Stoffwechsel

Der Stoffwechsel ist die Grundlage al­ler le­bens­wich­ti­gen Vorgänge in ei­nem Pferd – grob alle bio­che­mi­schen Vorgänge in ei­ner Körperzelle. Dazu zählt der Aufbau, Umbau und Abbau von Stoffe, die dem Körper zu­ge­führt wer­den über die Haut, die Atmung oder den Darm. Die Abfallprodukte wer­den aus­ge­schie­den über Darm und Niere, in Form von Kot und Urin.
Zu den Stoffwechselprozessen ge­hört der Kohlehydrat‑, Fett‑, Eiweiß- und Mineralstoffwechsel.

2. Stoffwechselstörung und Stoffwechselerkrankung:

Bei Störungen im Zell- oder Organstoffwechsel kann es in Folge zu Schäden der Zelle oder des Organs kom­men, je nach­dem wel­che Aufgabe das Organ oder die Zelle hat­te und wie groß der Schaden ist, zei­gen sich den die Auswirkungen. Stoffwechselerkrankungen beim Pferd sind
- EMS und PSSM — hier ent­gleist der Kohlehydratstoffwechsel
- Hyperlipidämie — hier ist der Fettstoffwechsel be­trof­fen
- Verkalkungen in der Sehne — be­trifft den Kalziumstoffwechsel

Bluttest zur Diagnostik

3. Stoffwechsel unterstützen:

Bei ma­ni­fes­ten Stoffwechselerkrankungen ist im­mer der Tierarzt zu kon­tak­tie­ren!
Der Stoffwechsel kann nur mit dem Arbeiten, was ihm an­ge­bo­ten wird — ver­schie­de­ne Zitate dazu: Shit in, Shit out! Du bist, was du isst! …
Den Stoffwechsel un­ter­stüt­zen und an­kur­beln kannst du mit art­ge­rech­ter Haltung, Fütterung, an­ge­pass­ten Training und Bewegung, fri­sche Luft und pfer­de­ge­rech­tem Umgang — die Ursache am Schopfe pa­cken, statt vie­le, teu­re Pülverchen, die den Körper teils mehr be­las­ten-ist hier mein Rat.

Stoffwechselerkrankungen durch Übergewicht

Stoffwechsel unterstützen: frische Luft und Bewegung

Beispiel: Fellwechsel im Winter
Hier hat der Stoffwechsel deut­lich mehr zu tun!
1. Training an­pas­sen:
bei Sportpferden be­deu­tet das, das Training wird re­du­ziert
2. Fütterung an­pas­sen:
Sommerration mit Weide auf Winterration mit mehr Zink

Mehr dazu in die­ser Folge!

Differenzierte Betrachtung nötig!

Ich wün­sche mir eine dif­fe­ren­zier­te Betrachtung die­ses sehr kom­ple­xen Themas und die ein­deu­ti­ge Abgrenzung von Störung und Erkrankung — um un­se­rem Partner Pferd zu helfen.


Eure Veronika 

Vroni und Henriette

Höre jetzt in die Folge rein!

Anmeldung Infobrief

Komm ins Team “Pferdemensch”

Du willst im­mer auf dem neu­es­ten Stand blei­ben, wenn es um die Gesundheit dei­nes Pferdes geht?

Ich schi­cke dir im Infobrief re­gel­mä­ßig me­di­zi­ni­sche Tipps rund um die Pferdegesundheit & Infos zu be­vor­ste­hen­den Webinaren und Workshops, da­mit du im­mer auf dem Laufenden bist.  Wenn du kei­ne Info mehr ver­pas­sen möch­test, dann mel­de dich jetzt an.

Toll, dass du dich für dein Pferd weiterbildest!

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Newsletter abonnieren