Skip to content

Mensch mit Pferd oder Pferdemensch

TESTE KOSTENLOS DEIN FACHWISSEN 
QUIZ MIT PFERDETIERÄRZTIN DR. VERONIKA KLEIN

Teste kos­ten­los dein Fachwissen 
Quiz mit Pferdetierärztin Dr. Veronika Klein

Komm ins Team-Pferdemensch,
fürs Pferd je­den Tag et­was besser!

Podcast

Pferdefütterung Teil 17: Rationsbeurteilung

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Bedarfsermittlung — Rationsberechnung — Rationsbeurteilung

In der Episode 33 ha­ben wir uns mit der Bedarfsermittlung, also dem Nährstoffbedarf von Pferden be­schäf­tigt und den Bedarf des Pferdes „Musterknabe“ als Beispiel ermittelt.

Diesem Tagesbedarf ha­ben wir in Episode 35 ei­ner Futterration ge­gen­über­ge­stellt. Mit Hilfe des Rationsberechnungsformulars konn­ten wir so den Nährstoffbedarf und das Nährstoffangebot ab­wä­gen. Das Ergebnis die­ser Rationsberechnung ist die Grundlage für un­se­re Rationsbeurteilung in die­ser Episode.

Mit der Rationsbeurteilung wol­len wir er­mit­teln, wel­chen Einfluss — Abweichungen vom Bedarf — also Mangel oder Überschuss — auf Gesundheit und Leistung ha­ben. Und auch die Bedeutung der wich­ti­gen Verhältnisse wol­len wir be­spre­chen. Damit kön­nen wir früh­zei­tig Mängel in den Futterrationen er­ken­nen und ha­ben die Chance er­näh­rungs­be­ding­te Störungen zu ver­mei­den. Denn häu­fig füh­ren Fehler bei der Fütterung, die die Anpassungsfähigkeit des Pferdes über­schrei­ten, zu Erkrankungen.
Dazu fol­gen­de Fragen zur Rationsbeurteilung:

1. Erfüllt die Ration die art­ty­pi­schen Ansprüche des Pferdes?

2. Ist das Pferd satt und zufrieden?

3. Ist die Energie- und Eiweißversorgung bedarfsdeckend?

4. Sind Fehler in der Mineralstoffversorgung zu erkennen?

5. Welche Veränderungen im Einsatz der Futtermittel sind sinnvoll?

 

» Hier geht es zu al­len Fütterungsfolgen und den Futterwerttabellen

Onlinekurs Trainingsplanung für Freizeitpferde

Zum Thema Trainingsplanung er­rei­chen mich vie­le Fragen:

  • Überfordere ich mein Pferd?
  • An wel­chen Tage soll ich was und wie viel machen?
  • Wie kann ich ohne viel Equipment sinn­voll trainieren?
  • Mein Pferd hat­te krank­heits­be­dingt eine Pause, wie ge­stal­te ich das Aufbautraining?
  • … und noch vie­le mehr!

Deswegen gibt es jetzt ei­nen Onlinekurs 
“Trainingsgestaltung für Freizeitpferde aus tier­me­di­zi­ni­scher Sicht”

STARTE HEUTE MIT DEINER PLANUNG

Als Team zu­sam­men Spaß und Entspannung erleben? 

Dafür braucht dein Pferd Kraft, Ausdauer und ge­nü­gend Beweglichkeit!

Klicken Sie auf den un­te­ren Button, um den Inhalt von Podigee zu la­den. Mit dem Laden des iFrames ak­zep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von Podigee.

Inhalt la­den

Für Fragen und Anregungen kannst du hier kommentieren:

Noch kein Kommentar, Füge dei­ne Stimme un­ten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.