Episode #32 Mischfuttermittel

Pferdefütterung Teil 14 Mischfuttermittel

Eine art- und bedarfsgerechte Fütterung haben wir ganz am Anfang als unser Ziel festgelegt.

Bei der Besprechung der Einzelfuttermittel in den letzten Episoden, den Raufutter- und Kraftfuttermitteln mussten wir jedoch feststellen, dass keines dieser besprochen Einzelfuttermittel, alleine dem Bedarf des Pferdes vollkommen gerecht wird.
Selbst unser Grünland, die Weide und auch das Raufutter Heu ist alleine in der Regel nicht vollwertig genug. Es fehlen zunehmend wichtige Wirkstoffe und Spurenelemente, wie durch die Analysen von Bodenproben nachzuweisen ist. Erst nach einer Bodenprobe und dann einer bedarfsgerechten Aufdüngung des Grünlandes, kann diese Vollwertigkeit von Weide oder Heu wieder erreicht werden. Alternativ muss eine ergänzende Zufütterung erfolgen.
Wird dies nicht beachtet, kann dies zu einer unzureichenden Versorgung bei Zuchtstuten in der Trächtigkeit führen. Zuchtstuten stehen hauptsächlich auf der Weide, eine Unterversorgung kann verantwortlich sein für eine der häufigsten Erkrankung von Jungpferden, der OCD, der angeborenen Chip-Erkrankung in Gelenken.

Deshalb denken wir in dieser Episode über Mischfuttermittel nach!

Wir fördern Fortbildung – mit dem Gutscheincode “kernkompetenzpferd” (klein und zusammen) erhälst du die Mitgliedschaft bei wehorse als Podcast-Hörer zu einem Vorteilspreis – schau doch mal vorbei!

Episode #32 Mischfuttermittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen